Politik

Neuer Pentagon-Chef reist zu Natotreffen Ende Juni

  • AFP
  • In POLITIK
  • 20. Juni 2019, 10:46 Uhr
img
Mark Esper im November 2017 Bild: AFP

Der designierte Pentagon-Chef Mark Esper wird kurz nach seiner Amtseinführung an seinem ersten Treffen mit den übrigen Nato-Verteidigungsministern in Brüssel teilnehmen. Das teilte das US-Verteidigungsministerium am Mittwoch mit.

Der designierte Pentagon-Chef Mark Esper wird kurz nach seiner Amtseinführung an seinem ersten Treffen mit den übrigen Nato-Verteidigungsministern in Brüssel teilnehmen. Das teilte das US-Verteidigungsministerium am Mittwoch mit. Demnach wird Esper am Montag den Posten des kommissarischen Verteidigungsministers offiziell übernehmen, bevor er zum Treffen nach Belgien am kommenden Mittwoch und Donnerstag fliegt. 

US-Präsident Donald Trump hatte am Dienstag völlig überraschend einen erneuten Wechsel im Amt des Verteidigungsministers bekanntgegeben. Bisher war das Ministeramt - ebenfalls nur vorläufig - vom früheren Boeing-Manager Patrick Shanahan ausgeübt worden. Shanahan hatte Familienangelegenheiten als Grund für seinen Rückzug genannt.

Esper werde sich in Brüssel unter anderem darauf konzentrieren, "mehr Gleichheit beim Tragen der Lasten sicherzustellen", erklärte ein Pentagonsprecher. Zudem werde der Verteidigungsminister regionale Sicherheitsthemen ansprechen. 

Die Nato feiert dieses Jahr ihr 70. Jubiläum. In den vergangenen Jahren hat Präsident Trump mit massiver Kritik und Alleingängen für Turbulenzen im Bündnis gesorgt. Vor seinem Amtsantritt 2017 hatte er das Militärbündnis noch als "obsolet" bezeichnet. Seitdem übt er massiven Druck auf die europäischen Verbündeten aus, ihre Verteidigungsbudgets zu erhöhen. Im Visier hat er dabei vor allem das wirtschaftsstarke Deutschland. 

Der frühere Verteidigungsminister Jim Mattis war im Dezember aus Protest gegen den von Trump angekündigten Truppenabzug aus Syrien und die Reduzierung der Truppen in Afghanistan zurückgetreten. Danach übernahm dessen Stellvertreter Shanahan vorläufig das Ministeramt. Esper übernimmt nun als dritter Verteidigungsminister innerhalb von sechs Monaten den Posten. 

STARTSEITE