Panorama

Elbe Finanzgruppe und Decimo schließen sich zu führendem digitalen Liquiditätsanbieter zusammen

img
Elbe Finanzgruppe und Decimo schließen sich zu führendem digitalen Liquiditätsanbieter zusammen

.

(Mynewsdesk) Die Elbe Finanzgruppe AG (ISIN DE000A2G8XP9), Dresden und das Berliner FinTech Decimo GmbH planen den strategischen Zusammenschluss. Die Eckpunkte für diesen Merger haben beide Unternehmen am 21. Juni 2019 in einer gemeinsamen Absichtserklärung vereinbart.

Gemeinsam mehr erreichen
Durch die Zusammenführung von Elbe und Decimo mit bereits heute gemeinsam über 2.000 aktiven Kunden und einem jährlichen Transaktionsvolumen von über 300 Mio. EUR sollen Synergien im operativen Geschäft gehoben und das Wachstum gemeinsam weiter beschleunigt werden. Kunden sollen von einer Erweiterung des Serviceangebots sowie noch schnelleren und passgenaueren Finanzierungslösungen profitieren.

Über Elbe Finanzgruppe und Decimo
Die Elbe Finanzgruppe bietet als bankenunabhängiger Finanzdienstleister innovative, aufeinander abgestimmte Finanzierungen in Form von Factoring, Finetrading, Leasing und Inkasso speziell für Startups, Freiberufler und mittelständische Unternehmen.

Decimo zählt mit ihrer Plattform Rechnung.de zu den Vorreitern im Online-Factoring. Mit einem komplett automatisierten und online-basierten Abwicklungsprozess für die Rechnungsvorfinanzierung hat Decimo eine hochskalierbare Technologieplattform entwickelt, mit der sich Selbstständige, Freiberufler und kleine Unternehmen auch mit geringen Rechnungsbeträgen Liquidität beschaffen können.

,,Wir sind überzeugt, dass Digitalisierung und künstliche Intelligenz entscheidende Erfolgsfaktoren in unserem Geschäft sind. Entsprechend haben wir frühzeitig in Softwareentwicklung und Machine Learning investiert und unsere Plattformen Rechnung48 und amacash etabliert. Die Bündelung unseres Geschäfts mit Decimo sichert uns einen technologischen Entwicklungsvorsprung, mit dem wir uns als innovativer Finanzierungspartner für den Mittelstand noch deutlicher vom Wettbewerb abgrenzen können. Gemeinsam mit Decimo werden wir eine gemeinsame Technologieplattform rund um das Thema Liquidität entwickeln. Hierdurch wollen wir unsere Kunden noch umfassender und passgenauer unterstützen.", erläutert Stefan Kempf, Vorstand der Elbe Finanzgruppe AG.

,,Für uns ist der Zusammenschluss mit Elbe der logische nächste Schritt auf unserem Wachstumspfad. Die Aufstellung beider Unternehmen hat schnell gezeigt, dass in einer Zusammenführung hohe Synergien liegen. Die etablierte Elbe Finanzgruppe mit innovativen Ansätzen für das klassische Finanzierungsgeschäft und Decimos in den letzten Jahren erfolgreich erprobte Technologieplattform sind ein Paradebeispiel für die Kombination von ,,Fin" und ,,Tech". Als Gründer und Investoren werden wir die künftige Entwicklung des gemeinsamen Unternehmens konsequent mit vorantreiben", kommentiert Roland Fassauer, CIO der Decimo GmbH.

Hinter Decimo stehen neben Roland Fassauer und dem FinTech-Investor DEWB unter anderem die Internet-Pioniere Stephan Schambach und Karsten Schneider, die bereits Startups wie Intershop, Demandware, Mister Spex und NewStore zu internationalem Erfolg verhalfen.

Der geplante Zusammenschluss soll im Wege der Einbringung der Decimo in die Elbe Finanzgruppe erfolgen. Die bisherigen Gesellschafter der Decimo werden somit zu Aktionären der Elbe Finanzgruppe. Die Voraussetzungen für eine entsprechende Sachkapitalerhöhung wurden unter anderem in der ordentlichen Hauptversammlung der Elbe Finanzgruppe AG am 24.06.2019 geschaffen.

Die Elbe Finanzgruppe und Decimo streben den Abschluss der Transaktion bis zum Beginn des vierten Quartals 2019 an. Neben der finalen Zustimmung der Organe beider Gesellschaften ist die Umsetzung abhängig von der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden, insbesondere der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.


Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin
-
press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/tvzish



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 49,- €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE