Niedersachsen

Cannabis-Plantage mit 1500 Pflanzen bei Feuerwehreinsatz in Lagerhalle entdeckt

img
Getrocknete Hanfknospen Bild: AFP

Bei einem Feuerwehreinsatz in einer Lagerhalle im niedersächsischen Bleckede ist eine professionelle Cannabis-Plantage mit fast 1500 Pflanzen entdeckt worden. Wie die Polizei in Lüneburg mitteilte, erstreckte sich die Zucht auf 130 Quadratmetern.

Bei einem Feuerwehreinsatz in einer Lagerhalle im niedersächsischen Bleckede ist eine professionelle Cannabis-Plantage mit fast 1500 Pflanzen entdeckt worden. Wie die Polizei in Lüneburg am Donnerstag mitteilte, erstreckte sich die Zucht auf 130 Quadratmetern und war mit Bewässerungs-, Beleuchtungs- und Belüftungstechnik ausgestattet.

Die Polizei transportierte die gesamte Anlage ab und durchsuchte das Haus des Mieters der Halle. Ausgelöst worden war der Einsatz am Sonntag durch einen Schwelbrand in einem Stromverteilerkasten. Die Betreiber der Plantage hatten diesen laut Polizei vermutlich selbst ausgelöst, weil sie Stromleitungen zur Versorgung ihrer Hanf-Zucht überbrückten. Unter anderem wird gegen sie deshalb auch wegen Entziehung elektrischer Energie ermittelt.

STARTSEITE