Brandenburg

AfD startet in heiße Wahlkampfphase im Osten

  • AFP
  • In POLITIK
  • 13. Juli 2019, 04:06 Uhr
img
Brandenburgs AfD-Spitzenkandidat Andreas Kalbitz Bild: AFP

Für die AfD beginnt die heiße Wahlkampfphase vor den Landtagswahlen in Ostdeutschland. In Cottbus tritt Brandenburgs Spitzenkandidat Kalbitz gemeinsam mit dem thüringischen Landeschef Höcke, dem sächsischen Spitzenkandidaten Urban sowie Meuthen auf.

Die AfD läutet am Samstag (15.00 Uhr) die heiße Wahlkampfphase vor den Landtagswahlen in Ostdeutschland ein. Vor der Stadthalle in Cottbus tritt Brandenburgs Spitzenkandidat Andreas Kalbitz bei einem sogenannten Volksfest gemeinsam mit dem thüringischen Landeschef Björn Höcke, dem sächsischen Spitzenkandidaten Jörg Urban sowie Bundeschef Jörg Meuthen auf. Am Sonntag startet dann nach der brandenburgischen AfD auch der sächsische Landesverband im Schützenhaus der Kleinstadt Lommatzsch den Wahlkampf.

In Brandenburg und Sachsen wird am 1. September gewählt, Thüringen wählt am 27. Oktober. Die Ausgangslage vor den drei Landtagswahlen im Osten ist für die AfD komfortabel: Umfragen sehen die Partei in Brandenburg und Thüringen bei 19 beziehungsweise 20 Prozent, in Sachsen sogar bei 26 Prozent gleichauf mit der CDU.

STARTSEITE