Panorama

Der Ford Puma ist wieder da!

img
Der Ford Puma ist wieder da!

.

Ein wenig Geheimniskrämerei gehört dazu, wenn ein neues Fahrzeug-Modell die Arena betritt. Das gilt erst recht für den Ford Puma! Schon die Nachricht, dass der Ford Puma sein Comeback feiert, sorgte für Aufsehen in der Fachwelt. Doch Fans der Baureihe wurden eine Weile auf die Folter gespannt: Beim "Go further"-Event von Ford im Frühjahr 2019 gab es nur eine schwarze Silhouette in zuckendem Laser-Licht zu sehen...

Jetzt aber ist die Katze endlich aus dem Sack: Der Ford Puma ist ab 2020 wieder da, und zwar als moderner Crossover-SUV mit EcoBoost-Hybrid-Antrieb. Beim Autohaus Heiter in Osnabrück gibt es schon jetzt alle Infos zur eleganten Neuauflage des kompakten Klassikers. Infos und Kontakt unter www.autohaus-heiter.de

Ford Puma-Fans erinnern sich: Als kleines Sportcoupe wurde das Modell zwischen 1997 und 2001 auf der Plattform des damaligen Ford Fiesta gebaut. Das Design war besonders, und ein hoher Anteil "Handarbeit" in der Fertigung machten den Puma exklusiv. Trotz geringer Stückzahlen war der schnittige Puma sehr beliebt. In Großbritannien gibt es bis heute zahlreiche Fans, die Pumas der ersten Generation liebevoll pflegen und erhalten.

Der neue Ford Puma will an diesen Erfolg anknüpfen: Wieder ist das Modell sportlich-athletisch geformt, doch diesmal mit unverkennbaren SUV-Elementen! Hoch angesetzte Scheinwerfer, breite Kotflügel und eine erhöhte Sitzposition sind trendige Stilmerkmale des Ford Pumas 2020.

Eine Besonderheit ist der clever konstruierte Gepäckraum mit einem Stauvolumen von bis zu 456 Litern. Ford nennt die Innovation "Ford MegaBox", die das Modell zum Klassenbesten in Sachen Stauraum machen soll. Erstmals kommt in diesem Fahrzeugsegment auf Wunsch auch eine sensorgesteuerte Heck-Klappe zum Einsatz. Details zu Ausstattungen und Modellvarianten gibt das Autohaus Heiter unter www.autohaus-heiter.de

Beim Antrieb setzt Ford auf die 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie. Das heißt: Ein riemengetriebener Starter-Generator ersetzt die konventionelle Lichtmaschine. Der Generator gewinnt kinetische Energie wieder, die andernfalls durch die Bremsreibung ungenutzt verloren ginge, und speist damit eine luftgekühlte Lithium-Ionen-Batterie. Der Elektromotor unterstützt den 1,0 Liter-EcoBoost-Dreizylinder mit zusätzlichem Drehmoment. Das gibt vor allem bei tiefen Drehzahlen extra Schub, besseres Ansprechverhalten und mehr Kraftstoff-Effizienz.

Erst vor kurzem hat Ford bekanntgegeben, dass jede neue Baureihe der Marke mindestens eine elektrifizierte Modellvariante erhalten wird. Der Ford Puma soll später aber auch mit einem 1,5-Liter-EcoBlue-Turbodiesel erhältlich sein.

Bis zur Einführung des Ford Puma in die Autohäuser der Ford Vertragspartner ist es noch eine Weile hin. Doch das Autohaus Heiter, dass seine Kunden mit Innovationen und Service begeistern will, steht schon jetzt für Auskunft und nicht zuletzt Vorbestellungen bereit!

Kraftstoffverbrauch des Ford Puma in l/100 km (nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): 5,8 - 5,4 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km: 131 - 124 g/km (kombiniert).

Pressekontakt
Autohaus Heiter GmbH
Karen Schenke
Hansastraße 33
49090 Osnabrück
0541 / 69202-0
info@fordheiter.de
http://www.autohaus-heiter.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 49,- €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE