Syrien

Aktivisten: Dschihadisten schießen Flugzeug der syrischen Regierungstruppen ab

img
Überreste des abgeschossenen Kampfflugzeugs Bild: AFP

Dschihadisten haben nach Angaben von Aktivisten im Nordwesten Syriens ein Kampfflugzeug der Regierungstruppen abgeschossen und den Piloten gefangen genommen.

Dschihadisten haben nach Angaben von Aktivisten im Nordwesten Syriens ein Kampfflugzeug der Regierungstruppen abgeschossen und den Piloten gefangen genommen. Das Flugzeug stürzte nahe dem von Dschihadisten kontrollierten Ort Chan Scheichun im Süden der Provinz Idlib ab, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch. Der Pilot befinde sich in der Gewalt des syrischen Al-Kaida-Ablegers Hajat Tahrir al-Scham (HTS).

Nach Angaben der Beobachtungsstelle war es der erste Abschuss eines Flugzeugs der Regierungstruppen, seit diese mit ihren russischen Verbündeten Ende April eine neue Offensive gegen die Dschihadisten und andere Rebellen in Idlib gestartet hatten. Die Truppen von Syriens Machthaber Baschar al-Assad sind der Beobachtungsstelle zufolge inzwischen bis auf wenige Kilometer auf Chan Scheichun vorgerückt. 

Laut der Beobachtungsstelle, die ihre Informationen von Aktivisten vor Ort bezieht, wurden seit Ende April mehr als 800 Zivilisten in der Region getötet. Nach UN-Angaben wurden außerdem mehr als 400.000 Menschen durch die Kämpfe vertrieben. 

STARTSEITE