Karriere

Argentiniens Finanzminister zurückgetreten

  • AFP
  • In KARRIERE
  • 18. August 2019, 03:47 Uhr
img
Nicolás Dujovne Bild: AFP

In Argentinien ist Finanzminister Nicolás Dujovne zurückgetreten. Er sei überzeugt, dass die Regierung des südamerikanischen Landes unter den derzeitigen Umständen eine 'erhebliche Erneuerung im Wirtschaftsbereich' benötige, heißt es im Rücktrittsschreiben.

In Argentinien ist Finanzminister Nicolás Dujovne zurückgetreten. Er sei überzeugt, dass die Regierung des südamerikanischen Landes unter den derzeitigen Umständen eine "erhebliche Erneuerung im Wirtschaftsbereich" benötige, heißt es im Rücktrittsschreiben Dujovnes, das die Zeitung "La Nación" am Samstag auf ihrer Website veröffentlichte. Medienberichten zufolge wird Dujovne durch den Wirtschaftsminister der Provinz Buenos Aires, Hernán Lacunza, ersetzt.

Dujovne tritt inmitten massiver wirtschaftlicher Turbulenzen in seinem Land zurück. Nachdem der wirtschaftsliberale Staatschef Mauricio Macri vor knapp einer Woche bei der Präsidentschaftsvorwahl nur 32 Prozent der Stimmen erhalten hatte, gingen die Börsen in Argentinien auf Talfahrt. Auch die Währung büßte gegenüber dem US-Dollar deutlich an Wert ein.

STARTSEITE