ÜBERSICHT

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte formell zurückgetreten

  • AFP
  • In POLITIK
  • 20. August 2019, 21:49 Uhr
img
Italiens zurückgetretener Ministerpräsident Giuseppe Conte Bild: AFP

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte ist am Freitagabend formell zurückgetreten. Er reichte nach Regierungsangaben seinen bereits am Nachmittag in einer Rede vor dem Senat angekündigten Rücktritt bei Staatschef Sergio Mattarella ein.

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte ist am Freitagabend formell zurückgetreten. Er reichte nach Regierungsangaben seinen bereits am Nachmittag in einer Rede vor dem Senat angekündigten Rücktritt bei Staatschef Sergio Mattarella ein. Mattarella habe den scheidenden Ministerpräsidenten gebeten, vorerst die Regierungsgeschäfte weiterzuführen. Mattarella setzte Gespräche zur Bildung einer Nachfolgeregierung für Mittwochnachmittag an.

Conte hatte bei seiner Rücktrittsrede vor dem Senat scharfe Worte an Vize-Regierungschef und Innenminister Matteo Salvini von der rechtsradikalen Lega gerichtet. Als dieser vor knapp zwei Wochen die regierende Koalition aufgekündigt habe, habe er dabei "seine eigenen Interessen und die seiner Partei" verfolgt. 

Mit dem Rücktritt Contes endete die Regierung aus Lega und populistischer Fünf-Sterne-Bewegung nach 14 Monaten im Amt. Staatschef Mattarella muss nun über die nächsten Schritte entscheiden.

STARTSEITE