Ersatzteile

Der Renn-Sieg hängt oft am Detail

img
mid Groß-Gerau - Starke Boliden brauchen starke Teile - vor allem auf der Rennstrecke. Meyle

Beim Motorsport geht es um Feinheiten, Millisekunden und Optimierung selbst kleinster Ersatzteile. Am Nürburgring lieferte nun das Hamburger Traditions-Unternehmen Meyle Teile für höhere Sieg-Chancen. Mit von der Partie: der Rennsport-Nachwuchs.


Beim Motorsport geht es um Feinheiten, Millisekunden und Optimierung selbst kleinster Ersatzteile. Am Nürburgring lieferte nun das Hamburger Traditions-Unternehmen Meyle Teile für höhere Sieg-Chancen. Mit von der Partie: der Rennsport-Nachwuchs. Seit mehr als 60 Jahren lautet das Meyle-Credo, bessere Lösungen und Teile für den Independent Aftermarket herzustellen.

Motorsport spielt als Testfeld unter realen Bedingungen eine zentrale Rolle bei der Produktentwicklung des Hamburger Herstellers. Ob in der Drift-Szene, im Truck-Racing, im Sprint oder auf der Langstrecke, das Unternehmen ist überall dort aktiv, wo Fahrzeuge und Fahrzeugteile höchsten Belastungen standhalten müssen.

Seit 2019 engagiert man sich in der "Liga der Supersportwagen" und steht dem T3 Motorsport Team im ADAC GT Masters als technischer Kooperationspartner zur Seite. Die Mannschaft um die Nachwuchspiloten Maximilian Paul und William Tregurtha bestreitet mit einem mehr als 580 PS starken Audi R8 LMS GT3 ihre Premierensaison. Auch das Nachwuchsförderprogramm von T3 Motorsport erfährt die professionelle Unterstützung des Ersatzteilherstellers.

"Das Team T3 Motorsport ist für uns der optimale Partner, um unseren Anspruch an bessere Teile und Lösungen gerecht zu werden sowie langlebige und leistungsfähige Produkte zu entwickeln und zu testen", sagt Marc Erdmann, Ingenieur aus dem Bereich Fahrwerk und Lenkung bei Meyle. Er ist an der Rennstrecke im Einsatz. "Wir freuen uns, einen starken und engagierten Kooperationspartner gefunden zu haben, der die gleichen hohen Ansprüche an Qualität und Langlebigkeit stellt."

Der Hersteller nimmt dabei die technische Kooperation wortwörtlich und erhebt den Anspruch: "Wir sind mehr als ein Geldgeber." Vielmehr steht der technische Know-how-Transfer im Fokus: Durch die Performance-Analyse der Fahrzeugkomponenten im Renneinsatz gewinnt der Hersteller wertvolle Erkenntnisse für die hauseigene Weiterentwicklung. Im Gegenzug werden die Rennfahrzeuge mit hochwertigen Teilen ausgerüstet.

STARTSEITE