ÜBERSICHT

USA verschärfen Strafzölle gegen China

img
Trump und Chinas Präsident Xi befinden sich im Handelskrieg Bild: AFP

Als Reaktion auf die von Peking angekündigte neue Runde von Strafzöllen auf US-Produkte hat US-Präsident Donald Trump am Freitag Gegenmaßnahmen verhängt.

Als Reaktion auf die von Peking angekündigte neue Runde von Strafzöllen auf US-Produkte hat US-Präsident Donald Trump am Freitag Gegenmaßnahmen verhängt. Die bereits eingeführten Strafzölle in Höhe von 25 Prozent auf chinesische Waren im Wert von 250 Milliarden Dollar würden zum 1. Oktober auf 30 Prozent erhöht, schrieb Trump im Online-Dienst Twitter. Zölle auf Importe im Wert von 300 Milliarden Dollar, die ab dem 1. September greifen sollen, erhöhen sich demnach ebenfalls um fünf Prozentpunkte.

China hatte zuvor eine neue Runde von Strafzöllen auf US-Produkte verkündet. Diese betreffen US-Importe im Umfang von 75 Milliarden Dollar (67,8 Milliarden Euro). Geplant seien Abgaben zwischen fünf und zehn Prozent auf 5078 Produkte, erklärte das für Zollangelegenheiten zuständige Büro des chinesischen Staatsrats. Eingeführt werden sollen die neuen Zölle in zwei Stufen am 1. September und am 15. Dezember. Der Handelskonflikt zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt schürt weltweit die Ängste vor einem Konjunktureinbruch. Auch in den USA grassiert die Furcht vor einer Rezession. 

STARTSEITE