Banken

EU-Parlament stimmt über Nominierung von Lagarde als EZB-Präsidentin ab

  • AFP
  • In POLITIK
  • 17. September 2019, 04:07 Uhr
img
Die designierte EZB-Präsidentin Christine Lagarde Bild: AFP

Die Abgeordneten des EU-Parlaments stimmen am Dienstag (12.00 Uhr) in Straßburg über die Kandidatur von Christine Lagarde für das Amt der Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) ab. Das Ergebnis der Abstimmung ist nicht bindend.

Die Abgeordneten des EU-Parlaments stimmen am Dienstag (12.00 Uhr) in Straßburg über die Kandidatur von Christine Lagarde für das Amt der Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) ab. Das Ergebnis der Abstimmung ist nicht bindend, das Votum wird aber zeigen, wie groß das Vertrauen in die Französin bei den EU-Abgeordneten ist. Lagarde soll im Herbst dem Italiener Mario Draghi an der Spitze der EZB nachfolgen.

Die frühere Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) hatte sich Anfang September in einer Anhörung den Fragen der Mitglieder des Währungsausschusses des Parlaments gestellt. Sie kündigte unter anderem an, die ultralockere Zinspolitik ihres Vorgängers fortführen und stärker auf eine grüne Finanzpolitik setzen zu wollen. Das Echo auf ihren Auftritt im Parlamentsausschuss war überwiegend positiv.

STARTSEITE