Digitalisierung

Ein paar Klicks zum "nassen" Glück

  • Ralf Loweg/cid
  • In TECHNOLOGIE
  • 8. Oktober 2019, 10:10 Uhr
img
cid Groß-Gerau - Die Kinder haben Spaß am Online-Schwimmkurs. Online-Schwimmschule Wellenbrecher

Schwimmen ganz ohne Wasser. Was im ersten Moment nach einer Schnapsidee klingt, ist an einer Schule in Euskirchen Wirklichkeit. Denn dort startet jetzt der deutschlandweit erste Online-Kinder-Schwimmkurs, der ausschließlich via Internet und Social Media funktioniert.


Schwimmen ganz ohne Wasser. Was im ersten Moment nach einer Schnapsidee klingt, ist an einer Schule in Euskirchen Wirklichkeit. Denn dort startet jetzt der deutschlandweit erste Online-Kinder-Schwimmkurs, der ausschließlich via Internet und Social Media funktioniert.

"Unser Ziel ist es, so vielen Kindern wie möglich sicher und kompetent das Schwimmen näher zu bringen - ohne lästige Wartelisten, eine lange Anfahrtswege oder chronische Terminschwierigkeiten", erklärt Aqua-Pädagogin Simone Schridde das innovative Angebot.

Der Online-Schwimmkurs ist konzipiert für Eltern, die ihren mindestens fünfjährigen Kindern selbst das Schwimmen beibringen möchten. Nach aktuellen Erhebungen können über 60 Prozent der Zehnjährigen in Deutschland nicht oder nur ungenügend schwimmen. Darüber hinaus schließt deutschlandweit alle vier Tage ein Schwimmbad, sodass das Schwimmenlernen, vor allem in ländlichen Regionen, für Eltern und Kinder zunehmend zur Herausforderung wird.

Die fünf Lern-Module bestehen aus zahlreichen Videos direkt aus dem Schwimmbad, inklusive detaillierter Erklärungen und Zusatzinfos. Die Inhalte sind gut verständlich, direkt umsetzbar und zum Teil sogar Zuhause machbar, heißt es.

"Unsere anfänglichen Atemtechnik-Übungen sind durchaus Salatschüssel- und Badewannen-kompatibel", sagt Simone Schridde. Sämtliche Module und Videos sind so konzipiert, dass Lernende und Lehrende alles in ihrem eigenen individuellen Tempo umsetzen können. Der Onlinekurs, den es noch bis Ende 2019 zum Sonderpreis von 99 Euro gibt, wird per Mail, WhatsApp oder einer geschlossenen Facebook-Gruppe betreut und moderiert.

Wie gesagt: Ins Schwimmbad gehen war gestern, heute reichen ein paar Klicks zum "nassen" Glück.

STARTSEITE