Auto

IT-Ausfall stoppt Produktion von Porsche vorübergehend

img
Porsche-Werk in Stuttgart Bild: AFP

Porsche hat die Produktion in zwei Werken wegen einer technischen Panne vorübergehend einstellen müssen. Ein Unternehmenssprecher bestätigte der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch eine 'größere Störung des IT-Systems' am Vortag.

Der Autobauer Porsche hat die Produktion in seinen Werken in Stuttgart und Leipzig wegen einer technischen Panne vorübergehend einstellen müssen. Ein Unternehmenssprecher bestätigte der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch, dass eine "größere Störung des IT-Systems" am Vortag zu einem Stillstand der gesamten Produktion geführt habe. Demnach waren auch "zahlreiche Bereiche" der Logistik betroffen. "Es war kein Angriff von außen", betonte der Sprecher.

Zunächst hatte das Nachrichtenportal "Spiegel Online" am Mittwoch über den Ausfall im Zuffenhausener Stammwerk und in Leipzig berichtet. Nach Angaben von Porsche spielten sowohl ein ausschlaggebender Hardwaredefekt als auch ein Softwarefehler eine Rolle, Einzelheiten würden noch aufgearbeitet. Das Problem sei aber intern entstanden. Die Produktion sei am Dienstagabend wieder gestartet und laufe bis auf "kleinere Auswirkungen hier und da" planmäßig.

Der Technikdefekt habe Folgen für nachgelagerte Produktions- und Vertriebsstätten, jedoch "keine nachhaltigen wirtschaftlichen Auswirkungen" gehabt, erklärte der Konzernsprecher. Demnach kann Porsche die Produktionszahlen durch "zusätzliche Stunden" insgesamt konstant halten und ist durch "vertragliche Vereinbarungen" für derlei Fälle abgesichert. Ob der Fehler genau definierbar sei und im IT-System womöglich entsprechend nachgerüstet werde, müsse nun untersucht werden.

STARTSEITE