Auto

Sterneregen beim Crashtest

img
mid Groß-Gerau - Bestwertung: Der Mazda CX-30 legt beim Crashtest die Messlatte fürs Jahr 2019 wieder ein Stück höher. Rudolf Huber / mid

Dreimal fünf und einmal vier Sterne: Dieses Ergebnis meldet Euro NCAP von seinen jüngsten Crashtests. Mit der Bestwertung schnitten der Mercedes GLB, der Mazda CX-30 und der Ford Explorer Hybrid ab. Einen Stern Abzug musste der neue Opel Corsa hinnehmen.


Dreimal fünf und einmal vier Sterne: Dieses Ergebnis meldet Euro NCAP von seinen jüngsten Crashtests. Mit der Bestwertung schnitten der Mercedes GLB, der Mazda CX-30 und der Ford Explorer Hybrid ab. Einen Stern Abzug musste der neue Opel Corsa hinnehmen.

Das insgesamt beste Ergebnis erzielte der Mazda CX-30, der laut der Tester "eine nahezu perfekte, 99-prozentige Punktzahl für den Schutz Erwachsener" erreichte. Er führt jetzt die Bestenliste für diesen Teil der Bewertung bei den Tests der Jahrgänge 2018/2019 von Euro NCAP an.

"Erneut eine solide Fünf-Sterne-Performance" attestierten die Verformungs-Profis dem neuen kompakten GLB. Er ist damit der sechste Mercedes, der dieses Jahr bewertet wird und der sechste, der die maximale Sicherheitswertung schafft. So wie der siebensitzige Ford Explorer. Er kommt als Plug-in-Hybrid nach Europa und schneidet in den Tests von Euro NCAP sehr gut ab.

Der "viersternige" Corsa teilt einen Großteil seiner Basis mit dem neuen Peugeot 208, der Anfang des Jahres ebenfalls mit vier Sternen bewertet wurde. "In drei der vier Bewertungsbereiche von Euro NCAP übertraf er die Fünf-Sterne-Anforderungen und verfehlte die Bestnote im Safety Assist nur um einen einzigen Prozentpunkt", rücken die Tester das Ergebnis des Rüsselsheimer Hoffnungsträgers ins rechte Licht.

STARTSEITE