Rumänien

Rumänin Valean bekommt vom EU-Parlament grünes Licht als Verkehrskommissarin

  • AFP
  • In KARRIERE
  • 14. November 2019, 17:24 Uhr
img
Künftige Verkehrskommissarin Valean Bild: AFP

Das Europaparlament hat grünes Licht für die Ernennung der Rumänin Adina-Ioana Valean zur künftigen EU-Verkehrskommissarin gegeben. Die 51-jährige bisherige EU-Abgeordnete erhielt am Donnerstag die notwendige Mehrheit nach ihrer Befragung im Verkehrsausschuss, hieß es aus Fraktionskreisen am Donnerstag.

Das Europaparlament hat grünes Licht für die Ernennung der Rumänin Adina-Ioana Valean zur künftigen EU-Verkehrskommissarin gegeben. Die 51-jährige bisherige EU-Abgeordnete erhielt am Donnerstag die notwendige Mehrheit nach ihrer Befragung im Verkehrsausschuss, hieß es aus Fraktionskreisen am Donnerstag. 

Die ursprüngliche Kandidatin aus Rumänien, Rovana Plumb, war bei ihren Anhörungen im Parlament wegen unklarer Finanzverhältnisse gescheitert. Auch Ungarn und Frankreich mussten neue Kandidaten ernennen, weil die ersten Bewerber nicht durch das Parlament kamen. Der Start der neuen EU-Kommission unter der künftigen Präsidentin von der Leyen musste deshalb um einen Monat auf den 1. Dezember verschoben werden. 

Am Donnerstagvormittag befragten die Abgeordneten des Außenausschusses zunächst den Ungarn Oliver Varhelyi. Der designierte Erweiterungskommissar bekam noch kein grünes Licht und wurde aufgefordert, bis Montag weitere Fragen schriftlich zu beantworten. 

STARTSEITE