Technologie

Merkel: Digitalisierung wird Gesellschaft "dramatisch verändern"

img
Angela Merkeldts

.

Meseberg - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht im Bereich der Digitalisierung noch viel Handlungsbedarf für die Bundesregierung. "Vor uns liegt viel Arbeit", sagte Merkel am Montagnachmittag nach der zweitägigen Klausurtagung des Bundeskabinetts in Meseberg.

Das gelte sowohl im Hardwarebereich - also dem Ausbau des Mobilfunks und dem Breitbandausbau - als auch bei der Digitalisierung der eigenen Verwaltung. "Die Digitalisierung wird unsere Gesellschaft dramatisch verändern, sie tut es heute schon." So werde sich zum Beispiel die Art des Lebens in Deutschland verändern. Die Bundesregierung habe sich mit den aktuellen Beschlüssen auf den Weg gemacht, "die Digitalisierung zum Wohle der Menschen anzuwenden, unseren Wohlstand zu mehren und die Souveränität der Bürgerinnen und Bürger zu erhalten".

Die Digitalklausur sei für die Arbeit der Bundesregierung "sehr wichtig" gewesen, so Merkel weiter. Kernthema der Klausurtagung war der Ausbau des Mobilfunknetzes und der Digitalstruktur in Deutschland. Dazu beschloss die Regierung unter anderem eine Mobilfunkstrategie.

STARTSEITE