Niedersachsen

Spielende Kinder finden Pistole und reagieren höchst professionell

img
Blaulicht auf einem Polizeiwagen Bild: AFP

Durch ihren umsichtigen Umgang mit einem brisanten Fundstück haben sich drei Jungen aus Niedersachsen ein dickes Lob der Polizei verdient. Sie fanden beim Spielen eine Pistole, rührten sie aber nicht an und verständigten lieber die Beamten.

Durch ihren umsichtigen Umgang mit einem brisanten Fundstück haben sich drei Jungen aus Niedersachsen ein dickes Lob der Polizei verdient. Wie die Beamten am Montag in Lüneburg mitteilten, fanden die Acht- bis Zehnjährigen am Sonntag in der Gemeinde Amt Neuhaus beim Spielen an einem Graben eine Pistole. "Die drei Kinder handelten super, fassten die Waffe nicht an, ließen sie liegen und alarmierten die Polizei", berichteten die Einsatzkräfte.

Es sei "klasse, dass die Jungen so umsichtig gehandelt haben". Was es mit dem Pistolenfund auf sich hat, muss noch ermittelt werden. Die Waffe war bereits sehr stark verrostet. Die Einsatzkräfte, die die Pistole sicherten, konnten deshalb zunächst auch nicht sicher klären, ob es sich um eine scharfe Waffe handelt und ob sie geladen war.

STARTSEITE