Kriminalität

Walter-Borjans für Lockerung des Cannabis-Verbots

img
Cannabisdts

.

Berlin - Der Kandidat für den SPD-Vorsitz, Norbert Walter-Borjans, plädiert für eine Lockerung des Cannabis-Verbots in Deutschland. "Die Kriminalisierung des Konsums würde ich in dieser Weise nicht fortsetzen", sagte der frühere nordrhein-westfälische Finanzminister am Montagabend dem "Redaktionsnetzwerks Deutschland" und dem Fernsehsender Phoenix in Berlin.

Walter-Borjans sagte, er halte Cannabis wie auch Alkohol nicht für ungefährlich. Gefragt sei allerdings ein "realistischer Umgangs mit diesem Thema", sagte Walter-Borjans und verwies auf den häufigen Konsum der Droge. Wenn man wie er aus Köln und dort abends oft unterwegs sei, so der Anwärter für den SPD-Vorsitz, habe man "hin und wieder einen Duft in der Nase".

STARTSEITE