Panorama

Tipps für den Kauf von Toplader Waschtrocknern

  • Redaktion
  • In PANORAMA
  • 25. November 2019
img
@ stevepb (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Für Haushalte, die über sehr wenig Platz verfügen, sind Waschtrockner empfehlenswert. Diese Geräte vereinen Waschmaschine und Trockner in einem Gerät. Wer ein Toplader Kombigerät wünscht, hat beim Kauf leider keine Auswahl. Zur Zeit bietet der Handel nur ein einziges Modell an, das beide Auswahlkriterien erfüllt.

Die Vorteile eines Waschtrockners

Nicht in jedem Haushalt gibt es im Bad, in der Küche oder im Wirtschaftsraum genügend Platz, um eine Waschmaschine und einen Trockner aufzustellen. In diesem Falle bietet sich der Kauf eines Waschtrockners an. Diese Kombigeräte beanspruchen wenig Platz zum Ausstellen und lassen sich zeitsparend nutzen. Nach dem Waschen kann der Trockenprozess gestartet werden, ohne dass die Wäsche entnommen und der Trockner neu befüllt werden muss. Auf diese Weise ist es beispielsweise möglich, die schmutzige Wäsche am Abend in den Waschtrockner zu geben und am Morgen die getrocknete Wäsche zu entnehmen. Dabei gilt es zu beachten, dass sich die vorgeschriebenen Füllmengen beim Waschen und Trocknen unterscheiden. Gegebenenfalls ist es erforderlich, die maximale Waschkapazität nicht auszunutzen. Selbstverständlich ist es möglich, einen Waschtrockner nur als Waschmaschine oder nur als Trockner zu nutzen. 

Toplader sind besonders komfortabel

Als Toplader werden Waschmaschinen und Trockner bezeichnet, bei denen die Luke zum Beladen des Gerätes an der Oberseite des Gerätes angebracht wird. Solche Geräte werden meist aufgestellt, wenn die Raumtiefe nicht ausreichend ist, um die Wäsche über ein vorne angebrachtes Bullauge einzufüllen oder zu entnehmen. Im Vergleich zu anderen Geräten lassen sich Toplader wesentlich schmaler konstruieren. Während Frontlader meist eine Breite von 60 cm haben, lassen sich Toplader selbst in einer 45 cm breiten Nische unterbringen. Toplader haben zwei weitere Vorteile: Die Handhabung ist komfortabler, weil man sich beim Bedienen nicht bücken muss. Außerdem wird die Trommel in zwei Wälzlagern abgestützt. Dadurch sinkt die Reparaturanfälligkeit. 

Toplader und Waschtrockner - eine offensichtlich außergewöhnliche Kombination

Kunden, die einen Waschtrockner Toplader kaufen wollen, haben offensichtlich einen ungewöhnlichen Kaufwunsch. Das westfälische Traditionsunternehmen Blomberg ist der einzige Hersteller, der einen Waschtrockner anbietet, der von oben zu befüllen ist. Das Modell Blomberg WDT 6335 gibt es schon seit längerer Zeit. Dennoch ist es mit den gängigen Funktionen moderner Waschtrockner (Mengenautomatik, Startzeitvorwahl, Restlaufanzeige, Knitterschutz ...) ausgestattet. Der Waschtrockner hat die Energieeffizienzklasse B. Das wird von manchen Kunden als nachteilig angesehen. Mit einem Fassungsvermögen von 6 kg Wäsche ist dieser Waschtrockner für kleinere Haushalte geeignet. Das Modell Blomberg WDT 6335 liegt beim Preisvergleich im mittleren Bereich. 

Fazit: Alternativen sind dringend gesucht

Es gibt viele gute Gründe, sich einen Toplader anzuschaffen, der Kleidung, Bettwäsche und Handtücher nicht nur wäscht sondern auch gleich trocknet. Leider bietet allein der deutsche Elektrogroßgeräte-Hersteller Blomberg einen Waschtrockner an, der von oben zu beschicken ist. Kunden, die zum Waschen und Trocknen ein platzsparendes Gerät mit hoher Energieeffizienz kaufen wollen oder einen Waschtrockner mit größerem Fassungsvermögen benötigen, sollten prüfen, ob sie statt eines Toplader Waschtrockners einen Frontlader anschaffen. Im Produktsegment Waschtrockner Frontlader ist die Auswahl wesentlich breiter. Unter den Frontlader-Modellen gibt Waschtrockner mit höherer Energieeffizienz, die weniger Wasser verbrauchen und etwas preisgünstiger sind als der Toplader Waschtrockner von Blomberg.

STARTSEITE