Smartphones

Was Senioren-Handys können müssen

  • Rudolf Huber/cid
  • In TECHNOLOGIE
  • 10. Dezember 2019, 10:40 Uhr
img
cid Groß-Gerau - Was Senioren an ihrem Handy wichtig ist, zeigt diese Grafik. Emporia

Schickes Design beim Smartphone - das ist nur für acht Prozent der deutschen Senioren ein Kaufgrund. 98 Prozent wollen ihr Gerät gut bedienen können. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Umfrage.


Schickes Design beim Smartphone - das ist nur für acht Prozent der deutschen Senioren ein Kaufgrund. 98 Prozent wollen ihr Gerät gut bedienen können. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Umfrage.

Klar ist: Die 60 plus-Generation ist nicht etwa technikfeindlich eingestellt. "Aber die Geräte müssen auf ihre besonderen Ansprüche zugeschnitten sein", so Eveline Pupeter, Chefin des Seniorenhandy-Herstellers emporia. Schließlich wollen laut der Befragung auch 60 Prozent der älteren Menschen technisch up to date bleiben. Sie gaben an, dass ihr Smartphone neueste Technik bieten solle.

Am meisten ärgert Senioren an konventionellen Smartphones die Darstellung der Icons auf dem Display: 64 Prozent kritisierten die zu kleinen Symbole und die daraus resultierende hohe Fehlerquote beim Auswählen der Funktionen. Auch eine teilweise schwierige Bedienung (47 Prozent) und zu kleine Schriften (43 Prozent) wurden als Negativpunkte angemerkt.

STARTSEITE