Personalien

Uber-Mitgründer Kalanick verlässt Aufsichtsrat des US-Fahrdienstanbieters

  • AFP
  • In KARRIERE
  • 24. Dezember 2019, 16:48 Uhr
img
Travis Kalanick Bild: AFP

Der umstrittene Ex-Chef von Uber, Travis Kalanick, verlässt nun auch den Aufsichtsrat des US-Fahrdienstanbieters. Uber sei zehn Jahre lang Teil seines Lebens gewesen, erklärte der Mit-Gründer am Dienstag. Zum 31. Dezember werde er den Aufsichtsrat verlassen.

Der umstrittene Ex-Chef von Uber, Travis Kalanick, verlässt nun auch den Aufsichtsrat des US-Fahrdienstanbieters. Uber sei zehn Jahre lang Teil seines Lebens gewesen, erklärte der Mit-Gründer am Dienstag. Das Ende des Jahrzehnts erscheine ihm daher als "guter Moment", sich nun auf seine "aktuellen Aktivitäten" zu konzentrieren. Er werde den Aufsichtsrat von Uber zum 31. Dezember verlassen.

Kalanick war unter anderem nach Berichten über Sexismus und unfaire Arbeitsbedingungen massiv in Bedrängnis geraten. Auf Druck einflussreicher Investoren trat er im Juni 2017 von seinem Vorstandsposten zurück. Neuer Chef wurde Dara Khosrowshahi, ehemals Leiter des Online-Reisebüros Expedia. Kalanick hatte im März 2018 die Gründung eines Investitionsfonds angekündigt, der innovative Projekte unterstützen will.

STARTSEITE