Gewicht

Tipps für das richtige Abnehmen

  • Andreas Reiners/mp
  • In GESUNDHEIT
  • 13. Januar 2020, 10:11 Uhr
img
mp Groß-Gerau - Prof. Dr. Marion Kiechle und Julie Gorkow haben in ihrem neuen Buch "Tag für Tag leichter" Abnehmtipps aufgeschrieben. Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Viele Menschen haben für das neue Jahr gute Vorsätze. Sie auch wirklich umzusetzen ist die große Kunst. Wie zum Beispiel bei der Ernährung, wo schon ein paar Tricks helfen, um Pfunde loszuwerden. Die Ärztin für Frauenheilkunde Prof. Dr. Marion Kiechle und Gesundheitsjournalistin Julie Gorkow wissen welche - und haben sie in ihrem neuen Buch 'Tag für Tag leichter' aufgeschrieben.


Viele Menschen haben für das neue Jahr gute Vorsätze. Sie auch wirklich umzusetzen ist die große Kunst. Wie zum Beispiel bei der Ernährung, wo schon ein paar Tricks helfen, um Pfunde loszuwerden. Die Ärztin für Frauenheilkunde Prof. Dr. Marion Kiechle und Gesundheitsjournalistin Julie Gorkow wissen welche - und haben sie in ihrem neuen Buch "Tag für Tag leichter" aufgeschrieben.

Nachts Entspannen: Ausreichend schlafen dürfte sich von selbst verstehen. Sie sollten aber auch auf Fernsehen oder Smartphone vorm Einschlafen verzichten. Dunkelheit ist ebenfalls wichtig, denn eine Lichtquelle im Schlafzimmer erhöht das Risiko für Übergewicht um 22 Prozent.

Genießen Sie bewusst: Essen Sie nicht unterwegs in Eile oder wahllos abends vor dem Fernseher. Kauen Sie jeden Bissen etwa 20mal, denn gut gekautes Essen macht länger satt, wird besser verdaut und lässt den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen.

Mehr Ballaststoffe: Ballaststoffe sind Futter für den Darm: Werden die "guten" Bakterien im Darm mit den richtigen Nährstoffen versorgt, sorgen sie für eine gesunde Darmflora, die wiederum gut für die Verdauung ist und Übergewicht vorbeugt. Ballaststoffe machen zudem lange satt und der Körper muss mehr Energie aufwenden, um die Nahrung aufzuschlüsseln. Ideal sind 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag, beispielsweise aus Vollkornprodukten, Obst und Gemüse.

Den Heißhunger austricksen: Für den Heißhunger hilft ein "Notfall"-Programm. Zum Beispiel eine Runde um den Block gehen, eine Freundin anrufen, Herumliegendes aufräumen. Nach 15 Minuten Ablenkung sind die Gelüste meistens verschwunden.
Sich selbst motivieren: Schreiben Sie Ihre persönlichen Gründe fürs Abnehmen auf. Nehmen Sie Ihre Notizen direkt zur Hand, wenn Sie einen Durchhänger haben.

STARTSEITE