Finanzindustrie

Gabriel für Aufsichtsrat der Deutschen Bank nominiert

  • dts
  • In FINANZEN
  • 24. Januar 2020, 10:47 Uhr
img
Sigmar Gabrieldts

.

Frankfurt/Main - Der ehemalige Bundesaußenminister und frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel ist als neues Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Bank nominiert worden. Er solle Jürg Zeltner nachfolgen, der sein Aufsichtsratsmandat Ende vergangenen Jahres niedergelegt habe, teilte die Deutsche Bank am Freitag in Frankfurt am Main mit.

Entsprechend dem deutschen Aktienrecht werde Gabriel zunächst "gerichtlich als Aufsichtsrat bestellt" und werde sich "bei der nächsten Hauptversammlung" den Aktionären "zur Wahl stellen", so das Unternehmen weiter. Den entsprechenden Antrag habe die Deutsche Bank am heutigen Freitag beim Amtsgericht Frankfurt eingereicht. "Wir freuen uns sehr, mit Sigmar Gabriel einen überzeugten Europäer und Transatlantiker für den Aufsichtsrat der Deutschen Bank gewinnen zu können", sagte Paul Achleitner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Bank. Man erlebe "geopolitisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich herausfordernde Zeiten, in denen sich eine globale Bank ganz neuen Erwartungen und Anforderungen stellen" müsse.

"Als ehemaliger Umwelt-, Wirtschafts- und Außenminister wird Sigmar Gabriel mit seinem großen Erfahrungsschatz einen besonderen Beitrag leisten und unsere Kompetenz im Aufsichtsrat ergänzen", so Achleitner weiter. "Die Berufung in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank ist für mich eine große Ehre. Mit einer nun klaren Strategie und ihrem starken Führungsteam hat die Deutsche Bank als eine der wichtigsten Finanzinstitutionen in Europa die Chance und die Verantwortung, die Zukunft der deutschen und europäischen Wirtschaft mit zu gestalten. Dazu möchte ich einen Beitrag leisten", sagte Gabriel zu seiner Nominierung.


STARTSEITE