Agrar

Mehr als 400.000 Menschen besuchen Grüne Woche in Berlin

  • AFP
  • In UMWELT
  • 25. Januar 2020, 13:57 Uhr
img
Ein Insektenhotel auf der Grünen Woche in Berlin Bild: AFP

Mehr als 400.000 Menschen haben in diesem Jahr die Internationale Grüne Woche in Berlin besucht. Sie gaben insgesamt rund 52 Millionen Euro auf der Messe aus, wie der Veranstalter am Samstag in einem vorläufigen Fazit mitteilte.

Mehr als 400.000 Menschen und damit so viele wie in den Vorjahren haben die diesjährige Internationale Grüne Woche in Berlin besucht. Sie gaben insgesamt rund 52 Millionen Euro für Essen, Getränke und den Einkauf von Produkten auf der Messe aus, wie der Veranstalter am Samstag in einem vorläufigen Fazit mitteilte. Die Grüne Woche endet am Sonntag. 

Die Landwirtschafts- und Ernährungsmesse stand in diesem Jahr verstärkt im Zeichen der Klimadebatte. Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und umweltfreundliche Produktionsverfahren gehörten zu den Trendthemen der 85. Ausgabe der Messe. 

"Die Grüne Woche 2020 hat mehr denn je ihre Funktion als wichtigste Dialogplattform für die Herausforderungen der Land- und Ernährungswirtschaft unterstrichen", erklärte Messe-Chef Christian Göke am Samstag. Sie biete allen gesellschaftlichen Gruppen eine Bühne, um lösungsorientiert die Zukunftsfragen der Land- und Ernährungswirtschaft im nationalen und globalen Kontext zu erörtern. 

STARTSEITE