Gesundheit

Virologe befürchtet Pandemie durch Coronavirus

  • dts
  • In LIFESTYLE
  • 13. Februar 2020, 14:46 Uhr
img
Krankenwagendts

.

Berlin - Der Virologe Christian Drosten befürchtet den Ausbruch einer Pandemie durch das Coronavirus SARS-CoV-2. "Ich denke, es gibt noch eine ganz kleine Restchance, dass man das Ganze eindämmen kann. Aber diese Chance wird immer geringer und im Prinzip müssen wir uns auf eine Pandemie einstellen", sagte der Direktor des Instituts für Virologie an der Berliner Charité am Donnerstag im Deutschlandfunk.

Die Charité befasst sich speziell mit dem neuen Coronavirus. Er halte es für wichtig, dass man sich als Bürger jetzt "mit diesem Krankheitsbild auseinandersetzt und versteht, was das eigentlich bedeutet, was das eigentlich für eine Art von Krankheit ist", so Drosten. Die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Virus innerhalb von 18 Monaten halte er für "optimistisch". Dieser Impfstoff müsse zudem nicht nur produziert, sondern auch ausgeliefert und dann angewandt werden.

"Das muss alles mal organisiert werden und da sind wir beim eigentlichen Problem, und das ist dasselbe mit und ohne Impfstoff. Wir müssen uns vom Zeitverlauf hier auf eine Pandemie ohne Impfstoff einstellen, um es ganz klar zu sagen, und die Belastung liegt hier auf dem Gesundheitssystem", so der Virologe.

STARTSEITE