Automobilproduktion

Opel zieht es nach Japan

  • Rudolf Huber
  • In UNTERNEHMEN
  • 18. Februar 2020, 08:50 Uhr
img
mid Groß-Gerau - Rechtslenker: Mit dem Corsa und zwei weiteren Modellen startet Opel 2021 in Japan durch. Opel

'Big in Japan' - diesen Hit landete Alphaville im Jahr 1984 . Opel legt jetzt mit 'Back in Japan' nach. Die Marke mit dem Blitz im Logo zieht es wieder nach Nippon, ein weiterer Schritt der Globalisierungs-Srategie, wie es in Rüsselsheim heißt.


"Big in Japan" - diesen Hit landete Alphaville im Jahr 1984 . Opel legt jetzt mit "Back in Japan" nach. Die Marke mit dem Blitz im Logo zieht es wieder nach Nippon, ein weiterer Schritt der Globalisierungsstrategie, wie es in Rüsselsheim heißt.

Von 2021 an will Opel mit dem Corsa - vermutlich unter einem anderen Namen - , mit dem Combo Life und dem Grandland X loslegen, weitere Modelle sollen folgen. Die Opelaner werden in Japan Teil der nationalen Verkaufsorganisation der Groupe PSA und können so die vor Ort vorhandene Infrastruktur und die Expertise der Gruppe nutzen. "Das erleichtert die Rückkehr in diesen Markt erheblich", so die feste Erwartung.

"Der japanische Automarkt ist einer der größten weltweit. Opel genießt dort als deutsche Marke einen hervorragenden Ruf. Deshalb ist unsere Rückkehr nach Japan ein sehr wichtiger Schritt, um unsere profitablen Exporte erheblich zu steigern - so wie wir es im PACE!-Plan versprochen haben", so Opel-Chef Michael Lohscheller.

STARTSEITE