Daten

EU-Verbrauchervertrauen im Februar gestiegen

img
Verkauf in einem Kaufhausdts

.

Brüssel - Das sogenannte "Verbrauchervertrauen" ist im Monat Februar in der Europäischen Union deutlich gestiegen. Der von der EU ermittelte Indikator CCI kletterte in der Euro-Zone von −8,1 auf -6,6 Punkte, teilte die zuständige Statistik-Abteilung der Europäischen Kommission am Donnerstag mit.

Auch in der gesamten EU stieg der Indikator, und zwar von −7,0 auf -5,9 Punkte. Dabei wurde der Wert erstmals ohne die Verbraucher in Großbritannien ausgewiesen. Im Januar hatte das Verbrauchervertrauen noch stagniert, allerdings lag es auch im letzten Monat schon höher als der Langzeitdurchschnitt. Der liegt in der Eurozone bei −10,6 Punkten und bei −10,2 Punkten in der ganzen EU.


STARTSEITE