Börse

US-Börsen nach gutem Start doch mit Verlust - Corona-Angst bleibt

  • dts
  • In FINANZEN
  • 26. Februar 2020, 22:09 Uhr
img
Wallstreetdts

.

New York - Die US-Börsen haben am Mittwoch nach einem positiven Start doch mit Verlust geschlossen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.957,59 Punkten berechnet, 0,46 Prozent schwächer als am vorherigen Handelstag.

Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 3.115 Punkten im Minus gewesen (-0,45 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 8.880 Punkten (+0,56 Prozent). Die Anleger sind nach Ansicht vieler Marktkommentatoren weiter nervös wegen unabsehbarer Folgten der anlaufenden Coronavirus-Pandemie. Der Pharma-Titel Pfizer konnte sich mit einem Plus von über zwei Prozent deutlich von den anderen Dow-Titeln absetzten, Walt Disney, Chevron und Exxon waren am Ende der Kursliste zu finden. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochabend minimal stärker.

Ein Euro kostete 1,0884 US-Dollar (+0,03 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Abend wurden für eine Feinunze 1.640,55 US-Dollar gezahlt (+0,34 Prozent). Das entspricht einem Preis von 48,46 Euro pro Gramm.

STARTSEITE