Gesundheit

Corona-Eindämmung: FDP will immunisierte Personen per App erfassen

img
Frau mit Smartphonedts

.

Berlin - Die FDP hat sich dafür ausgesprochen, im Kampf gegen das Coronavirus möglichst bald eine App einzusetzen, die Bürger freiwillig auf ihrem Handy installieren können. "Klar ist, dass intelligente Apps und Mobilfunkdaten helfen können, die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen", sagte Fraktionsvize Frank Sitta dem "Handelsblatt" (Montagausgabe).

"Wesentlich wird dabei schon bald die Erfassung von bereits immunen Personen sein." Es gebe Hinweise darauf, dass es eine sehr hohe Dunkelziffer von Menschen gebe, die die Krankheit völlig ohne Symptome hinter sich gebracht haben. Daher hoffe er, dass es nur noch eine Frage von Wochen sei, bis Antikörper-Tests massenhaft verfügbar sein werden. "Nachweislich immunisierte Personen könnten sich dann zum Beispiel auf ihrem Handy ausweisen, womit ihnen auch die Bewegungsfreiheit in sensibleren Gebieten gewährt werden könnte", sagte Sitta.

Solche Lösungsansätze müssten sicherlich noch "ausgefeilt" werden. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) "wäre jetzt in der Pflicht, solche Lösungen auf den Tisch zu legen", mahnte der Bundestagsabgeordnete. Die bisherigen "digitalen Gehversuche" des Ministers "zeugen allerdings bislang von zu wenig Phantasie". Einmal mehr werde das Fehlen eines Digitalministeriums überdeutlich.


STARTSEITE