Reisen

Messeveranstaltungen als optimale Kommunikationsplattform

  • Redaktion
  • In REISEN
  • 1. April 2020
img
@ info72 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Wem es dort selbst im Hochsommer zu kühl ist, kann auch Ziele in der Karibik ansteuern. Fairerweise sei an dieser Stelle gesagt, dass sich hier durchwegs unterschiedliche Ziele anstellen können.

Der Zwiespalt darf nicht zu einer Gewissensentscheidung werden. Jede finale Entscheidung muss ineinander verknüpft abgewogen werden. Die Nordsee bietet die Möglichkeit, nach Ruhe und Gesinnung zu suchen. In der Karibik wird man nach dem klassischen „Jever Image“ vergeblich suchen. Heißblütige Bikini Mädchen wird man dort allerdings häufig sichten können. Plakatständer am Messestand sprechen in Bildern das aus, wofür man unter Umständen viele Wörter oder mehrere Sätze braucht. Die Kraft der Bilder wird immer noch unterschätzt.

Die Kraft der Bilder

Schauen Sie sich eine Karte dieses wenig besuchten Abschnitts der deutschen Ostseeküste an. Man wird an manchen Stellen die Küste rau erkennen. Es erscheint in dieser Darstellung in einer Form, wie man es nur aus einer gewaltsamen Szenerie heraus erkennen kann. Gerade auf Messen können Bilder oft täuschen. Sie können aber auch wahrheitsstiftend eingesetzt werden, indem man den Besuchern genau das präsentiert, was Sache ist. Es geht darum, hier mit offenen Karten zu spielen. Es geht in letzter Konsequenz auch damit einher, dass man selbst auf der Zielgeraden läuft und nicht gewaltsam aus dem Meer gerissen wird. Es scheint bereits verloren zu sein. Vom Strand aus hätte das Wasser jedoch nicht ruhiger erscheinen können. Das Wetter war auch nicht so kalt oder windig wie ich erwartet hatte. Stattdessen hatten wir klaren blauen Himmel und Sonnenschein. Interessant ist der Umstand umso mehr, als die Kraft der Bilder sehr viele Menschen in ihren Bann zu ziehen scheint.

Bei der Wahrheit bleiben

Die Nordseeküste ist ein klassisches Beispiel, wie Bilder manipulieren können. Es ist aber ein positiv konnotiertes Wort, welches den Tatsachen entspricht. Viele Menschen kennen vermutlich den Werbespot an den Dünen der Nordseeküste des friesischen Bieres Jever. Um in dieses Gefühl einzutreten, wird man selbst zu einer Gefühlskanone. Es scheint so zu sein, als ob man tatsächlich auf dem Strand ist. Wenn ein Unternehmen diese Strategie auch dazu nutzt, einen ganzen Landstrich einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, dann ist das nur mit positiven Gefühlen behaftet. Hier lassen sich durchwegs unterschiedliche Szenarien durchrechnen. Der Besuch auf der Messe ist die optimale Plattform, um mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen.

STARTSEITE