Hessen

CDU-Politiker Boddenberg als neuer hessischer Finanzminister vereidigt

  • AFP
  • In POLITIK
  • 3. April 2020, 13:32 Uhr
img
Michael Boddenberg Bild: AFP

Der bisherige hessische CDU-Landtagsfraktionschef Michael Boddenberg ist als neuer Finanzminister des Landes vereidigt worden. Der 60-Jährige trat die Nachfolge seines Parteikollegen Thomas Schäfer an, der tot an einer Bahnstrecke gefunden worden war.

Der bisherige hessische CDU-Landtagsfraktionschef Michael Boddenberg ist am Freitag als neuer Finanzminister des Landes vereidigt worden. Der 60-Jährige trat die Nachfolge seines Parteikollegen Thomas Schäfer an, der vor knapp einer Woche tot an einer Bahnstrecke gefunden worden war. Der Landtag kam für die Vereidigung zu einer Sondersitzung zusammen. Am Mittag wählte die CDU-Landtagsfraktion die Abgeordnete Ines Claus zur Nachfolgerin Boddenbergs an der Fraktionsspitze.

Boddenberg war seit 2014 CDU-Fraktionschef im hessischen Landtag. Zuvor war er hessischer Minister für Bundesangelegenheiten und wirtschaftspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion. Mitglied des Landtags ist Boddenberg seit 1999.

Der Landtag erinnerte am Freitag mit einer Schweigeminute an Schäfer. Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) würdigte ihn als eine "Ausnahmepersönlichkeit". Schäfers Nachfolger als Abgeordneter für den Wahlkreis Marburg-Biedenkopf I ist der CDU-Politiker Horst Falk.

Die neue CDU-Fraktionschefin Claus ist Juristin und kommt aus dem Wahlkreis Groß-Gerau II. Die 42-Jährige leitete ab 2010 den Bereich Europa und internationale Beziehungen im Landtag und war 2014 Büroleiterin des Landtagspräsidenten. Seit Januar 2019 ist sie Abgeordnete.

Der 54-jährige Schäfer hatte am vergangenen Samstag offenbar Suizid begangen. Er war seit 2010 Finanzminister. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) verwies am Sonntag darauf, dass Schäfer sich offensichtlich in der Corona-Krise große Sorgen gemacht habe. 

STARTSEITE