Unternehmen

Lohnt sich ein Unternehmensberater?

img
@ geralt (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Die Verbesserung und Optimierung des eigenen Betriebes ist ein primäres Ziel vieler Selbstständiger.

Früher oder später kommt dann die Frage auf, ob nicht doch eine systemische Unternehmensberatung in Anspruch genommen werden soll. Viele kennen das Thema nur grob, haben sich jedoch nie tiefer damit beschäftigt. Unternehmensberater haben in der Regel zahlreiche Jahre an Erfahrung und können die Effizienz in einem Unternehmen enorm steigern. Unternehmensberater müssen sich permanent an die aktuelle Situation anpassen, da kein Tag ist wie der andere.

Unternehmensberater erstellen Analysen und Konzepte zur Optimierung des Betriebsablaufes, beraten sich mit den Geschäftsführern über finanzielle Situationen, diagnostizieren Potenziale, beurteilen den Markt und die Kunden und definieren Probleme.

Ohne Sympathie funktioniert es nicht

Ein Unternehmensberater arbeitet über einen langen Zeitraum eng und intensiv mit einem zusammen. Daher ist es essenziell, dass sowohl Geschäftsführer als auch Berater sich auf einer Wellenlänge befinden. Ein Berater, welcher einem unsympathisch vorkommt, bringt keinen Mehrwert mit sich. Ohne es aktiv zu merken, werden diverse Vorschläge und Konzepte abgelehnt und schlecht geredet.

Als Berater trägt man dabei eine große Verantwortung und sollte beim ersten Gespräch die beste Seite von sich zeigen. Prahlerei oder andere solcher Eigenschaften sind nicht unbedingt von Vorteil.

Individuelle Lösungsansätze im Wandel der Zeit

Sympathie ist zwar ein großer und wichtiger Punkt, dennoch geht nichts über die Kompetenzen eines Unternehmensberaters. Immerhin wird dieser dafür engagiert die Effizient und langfristig den Umsatz des eigenen Betriebes zu steigern. Gerade bei großen Unternehmen ist eine langfristige Expertise essenziell. Die aktuelle Wirtschaft ist so komplex und schnelllebig, dass allgemeine Lösungen kaum noch relevant sind. Sämtliche Lösungsansätze müssen individuell auf das Unternehmen bzw. das aktuelle Projekt zugeschnitten sein. Ein guter Berater optimiert und berät das Unternehmen so, dass dieses die Lösungen auf lange Zeit gesehen allein umsetzen kann. Kein Unternehmen möchte den Rest des Lebens an einen externen Berater gebunden sein.

Gerade frische Unternehmen, welche sich in der Expandierung befinden können von einem externen Berater profitieren, da dieser meist mehrere Jahrzehnte Erfahrung mit sich bringt und so zahlreiche Kompetenzen in das Unternehmen einfließen lässt, welche die eigene Lernkurve drastisch nach oben steigen lässt. Solche Investitionen sind jene, welche sich langfristig bezahlbar machen.

STARTSEITE