WHO

Trump attackiert in Coronavirus-Pandemie Weltgesundheitsorganisation

  • AFP
  • In POLITIK
  • 7. April 2020, 19:48 Uhr
img
WHO-Logo Bild: AFP

US-Präsident Trump hat wegen der Coronavirus-Pandemie die Weltgesundheitsorganisation attackiert. 'Die WHO hat es wirklich vergeigt', schrieb Trump auf Twitter. Die Organisation werde zwar größtenteils von den USA finanziert, sei aber 'China-zentrisch'.

US-Präsident Donald Trump hat wegen der Coronavirus-Pandemie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) attackiert. "Die WHO hat es wirklich vergeigt", schrieb Trump am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Die Organisation werde zwar größtenteils von den USA finanziert, sei aber "China-zentrisch". "Wir werden uns das genauer anschauen", schrieb Trump, ein scharfer Kritiker internationaler Organisationen.

Der Präsident warf der WHO zudem vor, im Kampf gegen eine Ausbreitung des Virus eine "fehlerhafte Empfehlung" abgegeben zu haben. "Zum Glück habe ich frühzeitig ihre Empfehlung zurückgewiesen, unsere Grenze zu China offen zu lassen." Trump hatte Ende Januar ein Einreiseverbot für Reisende aus China verhängt.

Der US-Präsident hat China, wo das Virus Ende vergangenen Jahres erstmals aufgetaucht war, wiederholt scharf angegriffen. Die US-Regierung wirft Peking fehlende Transparenz zu Beginn des Ausbruchs vor - und bezweifelt auch aktuelle Statistiken zu Infektions- und Todeszahlen. Wiederholt hat der Präsident vom "chinesischen Virus" gesprochen.

Allerdings ist auch Trump für sein Krisenmanagement scharf angegriffen worden. Kritiker werfen dem Präsidenten vor, die Gefahr durch das Virus lange Zeit kleingeredet zu haben. Der Präsident hatte über Wochen erklärt, die Lage sei in den USA unter Kontrolle und die Zahl der Patienten werde schnell wieder sinken. 

Inzwischen wurden in den USA rund 380.000 Infektionen bestätigt und damit mehr als in jedem anderen Land der Welt. Mehr als 11.800 Menschen sind in den USA bereits an den Folgen von Covid-19 gestorben.

STARTSEITE