Nordrhein

Umstrittenes Kohlekraftwerk Datteln IV geht in Betrieb

img
Proteste am Kohlekraftwerk Datteln IV am 20. Mai Bild: AFP

Begleitet von Protesten von Klimaschützern wird am Samstag das umstrittene Steinkohlekraftwerk Datteln IV kommerziell in Betrieb genommen.

Begleitet von Protesten von Klimaschützern wird am Samstag das umstrittene Steinkohlekraftwerk Datteln IV kommerziell in Betrieb genommen. Wie eine Sprecherin des Energiekonzerns Uniper sagte, wird damit die Phase der Inbetriebsetzung formal abschlossen. Nach Angaben der Polizei Recklinghausen, die mit einem Großaufgebot vor Ort sein will, sind in einem Zeitfenster von 08.30 Uhr bis 16.00 Uhr insgesamt zehn Versammlungen am Kraftwerk geplant. 

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die Fridays-for-Future-Bewegung, Greenpeace und die Organisation Ende Gelände wollen vor Ort eine Pressekonferenz abhalten (09.25 Uhr, Livestream der Organisatoren). Das Kohlekraftwerk gilt seit Monaten als neues Symbol des Widerstands von Klimaaktivisten gegen die Kohleverstromung. Uniper verweist hingegen darauf, dass Datteln IV  "eines der modernsten Kohlekraftwerke" sei. Nach Angaben des BUND halten indes laut einer repräsentativen Umfrage 63 Prozent der Bundesbürger die Inbetriebnahme für "falsch".

STARTSEITE