Panorama

VSB Gruppe jetzt mit Regionalbüro in Kassel

.

Dresden/Kassel, 2. Juni 2020 - Projektentwickler und Betriebsführer VSB setzt seinen Fokus weiter auf Regionalisierung. Die hessischen Windenergie- und Photovoltaikprojekte werden jetzt zentral vom neuen Standort Kassel aus bearbeitet. Dies umfasst sowohl die Sicherung von Flächen als auch die Genehmigungsplanung bis hin zum Bau. Das Energieunternehmen hat in Hessen seit 2013 rund 50 MW installierte Leistung in vier Windparks realisiert.

Bis 2050 will Hessen seine Energieversorgung auf 100 Prozent Erneuerbare Energien umstellen. Die Landesregierung setzt dabei auf einen breiten politischen Konsens, um die Themen Energiewende und Klimaschutz mit Nachdruck voranzutreiben. Dazu sollen künftig 2 Prozent der Landesfläche als Windvorranggebiete ausgewiesen werden. Verlässliche Rahmenbedingungen für die VSB Gruppe, um den schonenden und gesellschaftlich akzeptierten Ausbau von Wind und Sonne weiter voranzubringen. Jetzt mit einem eigenen Regionalbüro in Kassel.

"Wir wollen nah dran sein an den Menschen und Themen vor Ort. Deshalb suchen wir frühzeitig den Austausch mit der Kommune, der Politik und den Bürgern sowie zu Vereinen und Verbänden. Unsere Erfahrung zeigt, dass ein Windparkprojekt besser akzeptiert wird und schneller vorangeht, wenn wir Möglichkeiten zur ideellen und finanziellen Teilhabe für Anwohner und Flächeneigentümer schaffen", erklärt Alexander Diegel-Bräuer, Leiter Projektentwicklung der VSB Neue Energien Deutschland GmbH. Diegel-Bräuer, der zugleich auch Büroleiter in Kassel ist, startet mit einem Team aus neun Entwicklern und Planern, die neben Hessen auch in angrenzenden Bundesländern nach geeigneten Flächen für Wind- und Photovoltaikparks suchen.

VSB mit Hauptsitz in Dresden setzt damit weiter auf Regionalisierung und baut sein Netzwerk an Standorten in Deutschland auf fünf aus. Dazu zählen neben Dresden und Kassel auch Osnabrück, Potsdam und Erfurt. Hinzu kommen 11 Servicestützpunkte im gesamten Bundesgebiet für die Instandhaltung, darunter ein Zentrallager in Wittenberg für die Ersatzteilaufarbeitung von Windenergieanlagen.

VSB in Hessen
Das Energieunternehmen hat in Hessen bereits rund 50 MW installierte Leistung ans Netz gebracht. Insgesamt vier Windparks wurden zwischen 2013 und 2019 in Betrieb genommen. Dazu zählen der Waldwindpark Trendelburg bestehend aus sieben Windräder mit zusammen 23,1 MW Leistung. Der Windpark Homberg mit drei Anlagen und 10,35 MW sowie der Windpark Fischbach mit 6,9 MW. Seit 2013 liefert zudem der Windpark Ruhlkirchen mit 9,6 MW Leistung grüne Energie.

Kontakt zum Regionalbüro Hessen:
VSB Neue Energien Deutschland GmbH, Treppenstraße 12-14, 34117 Kassel, Tel.: 0561 8165712-0, E-Mail: hessen@vsb.energy

Pressekontakt
VSB Holding GmbH
Kathrin Jacob-Puchalski
Schweizer Str. 3 a
01069 Dresden
0351 21183672
kathrin.jacob-puchalski@vsb.energy
http://www.vsb.energy



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 49,- €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE