Automobilproduktion

Neues DS-Modell kommt aus Rüsselsheim

img
mid Groß-Gerau - PSA will ab Mitte 2021 ein neues Modell der Marke DS in Rüsselsheim bauen. Rudolf Huber / mid

Getriebefertigung raus, neues DS-Modell rein: Mit dieser Perspektive geht das Opel-Werk in Rüsselsheim ins Jahr 2021. Der Plan von Konzernmutter PSA: Die Opelaner sollen ab Ende kommenden Jahres drei Modelle fertigen.


Getriebefertigung raus, neues DS-Modell rein: Mit dieser Perspektive geht das Opel-Werk in Rüsselsheim ins Jahr 2021. Der Plan von Konzernmutter PSA: Die Opelaner sollen ab Ende kommenden Jahres drei Modelle fertigen.

Dem Opel Insignia, der aktuell schon in Rüsselsheim hergestellt wird, soll ab dem Sommer 2021 ein neues Modell der feinen PSA-Tochter DS folgen. Und Ende 2021 macht dann die nächste Generation des Opel Astra das Trio komplett.

"Die Investitionen erlauben den Wandel des Werks Rüsselsheim zu einem nachhaltigen Standort der Fahrzeugfertigung inklusive elektrifizierter Modelle", heißt es bei PSA. Und Opel-Chef Michael Lohscheller erklärt: "Diese strategische Entscheidung der Groupe PSA ist ein großer Vertrauensbeweis für unser Stammwerk und unsere hochqualifizierten Mitarbeiter. Die Investition wird die Fahrzeugfertigung des Standorts Rüsselsheim mit einer erweiterten Produktpalette langfristig stärken."

STARTSEITE