Panorama

Rockwell Automation veröffentlicht Corporate Responsibility Report 2019 - Neuer Online Hub für sozia

.

Düsseldorf, 02. Juni 2020 - Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK) hat seinen jährlichen Corporate Responsibility Report (CRR) veröffentlicht, in dem über die Initiativen des Unternehmens aus dem Jahr 2019 berichtet wird. Der CRR spiegelt das Engagement von Rockwell Automation wider, soziale Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt seiner unternehmerischen Tätigkeiten mit Kunden, Mitarbeitern und lokalen Gemeinschaften zu stellen.

Rockwell Automation ist ein globaler Vorreiter im Bereich der industriellen Automation und digitalen Transformation und hat es sich zum Ziel gesetzt, einen essentiellen Beitrag zur sozialen Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit zu leisten. Der CRR von 2019 hebt die erfolgreichen Maßnahmen des Unternehmens beim Aufbau inklusiver Arbeitsplätze für Mitarbeiter hervor. Zudem zeigt dieser, wie das Unternehmen seine Kunden bei der Reduzierung von Emissionen und Abfällen unterstützt und einen Katalysator für Fortschritt in lokalen Gemeinden darstellt.

Soziale Unternehmensverantwortung
Neben der Veröffentlichung des CRR für das Jahr 2019 führt Rockwell Automation auch einen neuen Content Hub für soziale Unternehmensverantwortung ein. Darin wird das Unternehmen im Laufe des Jahres weitere Beispiele und Aktuelles zum Fortschritt im Bereich der sozialen Unternehmensverantwortung kommunizieren.

"Seit der Gründung von Rockwell Automation vor über einem Jahrhundert legen wir unseren Fokus darauf unsere Kunden dabei zu unterstützen, produktiver und nachhaltiger zu sein und ich bin sehr stolz auf unseren Fortschritt, der im Corporate Responsibility Report 2019 aufgezeigt wird", sagt Blake Moret, Chairman und CEO von Rockwell Automation. "Wir sehen durch Covid-19 einer dauerhaft veränderten Welt entgegen. Deswegen konzentrieren wir uns umso mehr auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden und lokalen Aktivitäten - dies ist essentiell für uns. Wir streben weiterhin danach, die menschlichen Möglichkeiten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens zu erweitern."

Der Corporate Responsibility Report 2019 zeigt eindrucksvolle Beispiele, wie das Unternehmen mit einer Drei-Säulen-Strategie seiner Verantwortung für eine soziale Unternehmenskultur und Nachhaltigkeit gerecht wird.

Zu den größten Erfolgen gehören:
- Nachhaltige Kunden: Im Jahr 2019 unterstützte Rockwell Automation eine Non-Profit-Organisation bei der Bekämpfung der weltweiten Mangelernährung. Dafür schuf das Unternehmen hochmoderne automatisierte Prozesse, die der Organisation dazu verhalfen, wesentlich mehr Menschen mit Lebensmitteln zu versorgen. Allein im Jahr 2019 verzeichnete die Organisation einen 20-prozentigen Anstieg bei der Produktionskapazität. In der Region Asien-Pazifik arbeitete Rockwell Automation mit einem Unternehmen für erneuerbare Energien vor der Küste Australiens zusammen und unterstützte dieses bei der Stromerzeugung. Rockwell Automation bewerkstelligte dies, indem ein neuer Hydro Energy Hub installiert wurde, der bei geeigneten Umgebungsbedingungen auf 100-prozentige Solar- und Windenergie umschaltet.

- Nachhaltiges Unternehmen: Im Jahr 2019 hat Rockwell Automation 8.500 Tonnen seiner 9.900 Tonnen erzeugten Abfälle recycelt oder wiederverwertet. Darüber hinaus erreichte die Organisation eine Arbeitersicherheitsrate von 0,37 Fällen pro 100 Mitarbeiter, und übertraf damit das Jahresziel von 0,40. Rockwell Automation erzielte im Corporate Equality Index der Human Rights Campaign den Höchstpunktstand und wurde vom Etisphere Institute als eines der ethischsten Unternehmen der Welt ausgezeichnet.

- Nachhaltige lokale Aktionen: Die Gesamtausgaben von Rockwell Automation erreichten im Jahr 2019 rund 9 Millionen US-Dollar, wobei der Fokus auf der Ausbildung, Förderung und Gleichstellung von MINT-Kräften sowie auf Katastrophenhilfe und Rettungsprogrammen lag. Neben diesen Sachleistungen engagierten sich Mitarbeiter von Rockwell Automation für weltweit 221 Teams des Programms For Inspiration and Recognition of Science and Technology (FIRST), einer Initiative, die junge Menschen inspirieren soll, Karrierewege in Wissenschaft und Technologie einzuschlagen. In Nordamerika bietet die Academy of Advanced Manufacturing (AAM) von Rockwell Automation technische Weiterbildungen an, um Militärveteranen für eine erfolgreiche Karriere nach dem Militärdienst zu qualifizieren.

"Der Ansatz von Rockwell Automation in Bezug auf die soziale Unternehmensverantwortung ist nicht statisch, sondern passt sich ständig an die sich verändernden Herausforderungen an, mit denen wir konfrontiert sind", sagt Majo Thurman, Director of Environment, Health & Safety (EHS) bei Rockwell Automation. "Als Teil unserer sich entwickelnden Strategie analysieren und setzen wir uns neue Umweltziele, aktualisieren und präzisieren unsere Prioritäten im Bereich der sozialen Unternehmensverantwortung und arbeiten mit unseren wichtigsten Interessensvertretern zusammen, um zu verstehen, wo und wie wir die größten Veränderungen bewirken können."

Pressekontakt
HBI GmbH
Sebastian Wuttke
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
rockwellautomation@hbi.de
http://www.hbi.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 49,- €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE