Russland

Sibirischer Schamane und Putin-Kritiker Gabyschew muss in Psychiatrie bleiben

  • AFP
  • In POLITIK
  • 2. Juni 2020, 21:43 Uhr
img
In seiner Heimat Jakutien hat Gabyschew viele Anhänger Bild: AFP

Der sibirische Schamane und Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Alexander Gabyschew, muss in einer psychiatrischen Anstalt bleiben. Ein Gericht in der Stadt Jakutsk ordnete am Dienstag die unbefristete Verlängerung der psychiatrischen Unterbringung Gabyschews an.

Der in Russland bekannte sibirische Schamane und Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Alexander Gabyschew, muss in einer psychiatrischen Anstalt bleiben. Ein Gericht in der Stadt Jakutsk ordnete am Dienstag die unbefristete Verlängerung der psychiatrischen Unterbringung Gabyschews an. Menschenrechtsorganisationen verurteilten die Entscheidung des Gerichts als Unterdrückungsversuch und forderten Gabyschews Freilassung.

Gabyschew war im Mai in eine Psychiatrie gebracht worden. Zuvor war er zu einem tausende Kilometer langen Fußmarsch nach Moskau aufgebrochen, um den russischen Präsidenten aus dem Kreml zu verbannen. "Gott hat gesagt, Putin sei ein Dämon. Die Natur mag ihn nicht. Wo er sich aufhält, gibt es Naturkatastrophen und Terrorakte", sagte der 51-Jährige im Juli dem Oppositionssender Doschd. Ohne Putin werde es "tausend Jahre Ruhe und Wohlstand" geben, versprach er. 

Seine Mission erregte zunehmend Interesse in den sozialen Netzwerken und in den Medien und sorgte immer wieder für Probleme mit örtlichen Behörden. Im März wurde er schließlich festgenommen, als er mit Anhängern in der Nähe des Baikalsees kampierte. Kritiker von Präsident Putin wie der bekannte Oppositionelle Alexej Nawalny kritisierten Gabyschews Festnahme scharf.

Der Koordinator der Menschenrechtsorganisation Open Russia, Alexei Pryanischnikow, prangerte die verlängerte Unterbringung des Schamanen in einer Psychiatrie an. Aus den Gerichtsakten gehe kaum etwas zu Gabyschews Gesundheitszustand hervor, sagte Pryanischnikow. Darin sei lediglich davon die Rede, dass Gabyschew "sich selbst überschätzt" und "Putin absetzen" wolle. Laut Open Russia wurden mehrere Anhänger Gabyschews, die sich auf dem Weg ins Gericht befanden, festgenommen.

Auch Amnesty International rief zur Freilassung Gabyschews auf. Die Entscheidung, ihn in eine psychiatrische Anstalt einzuweisen, sei aufgrund politischer und nicht medizinischer Erwägungen erfolgt, kritisierte die Organisation. Gabyschew sei "zu einem Staatsfeind gemacht worden, nur weil er seine Ablehnung gegenüber Putin zum Ausdruck" gebracht habe.

Schamanismus ist eine in Russland vor allem in Sibirien verwurzelte Praxis, mit der Welt der Geister und verstorbener Ahnen in Kontakt zu treten. Aufgabe der Schamanen ist es, Kranke zu heilen, Unheil abzuwenden und Prognosen zu erstellen - mit dem Ziel, die "kosmische Ordnung" wiederherzustellen.

STARTSEITE