Panorama

Smart Manufacturing neu gedacht: Rockwell Automation erweckt mit zweiter virtueller Veranstaltung Te

img
Smart Manufacturing neu gedacht: Rockwell Automation erweckt mit zweiter virtueller Veranstaltung Te

.

Düsseldorf, 17. Juni 2020 - Als sich Veranstaltungen weltweit durch die Einschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht mehr wie gewohnt durchführen ließen, reagierte Rockwell Automation im Mai mit seiner ersten Online-Technologieveranstaltung, der VirtualConnect. Die Veranstaltung bot zwei parallel laufende Vortragsreihen mit Videopräsentationen, inklusive der Möglichkeit zu digitalen Fragerunden an die Redner, eine virtuelle Ausstellungsfläche mit der Möglichkeit mit Spezialisten aus der gesamten Branche per Live-Chat in Kontakt zu treten sowie die Gelegenheit zum Netzwerken mit Branchenexperten aus der ganzen Welt.

Dabei bietet die VirtualConnect alle Vorteile einer regulären Veranstaltung, ohne dass gereist werden muss. So können Teilnehmer in Echtzeit mit Technologiespezialisten sprechen und haben Zugang zu interaktiven Videopräsentationen rund um die aktuellsten Neuheiten aus dem Bereich Smart Manufacturing.

"Fragen wir unsere Kunden, welche Aspekte sie daran hindern ihre digitale Transformation voranzutreiben, ist eines der wichtigsten Themen die eigene Belegschaft - oftmals fehlt den Mitarbeitern schlicht das Know-how. Technische Schulungen wie wir sie im Rahmen der VirtualConnect anbieten, helfen ihnen dabei mit den Möglichkeiten moderner Technologie Schritt zu halten. Genauso wird die Veranstaltung Teilnehmer auch dabei unterstützen zu verstehen, wie die Digitalisierung im eigenen Unternehmen funktionieren kann", erklärt Susana Gonzalez, Präsidentin der EMEA-Region bei Rockwell Automation.

Erfolgreiche Auftaktveranstaltung

Die erste virtuelle Veranstaltung war mit mehr als 1.300 angemeldeten Teilnehmern aus 77 Ländern ein großer Erfolg. Insgesamt sahen sich die Teilnehmer mehr als 6.000 Videos an, luden über 15.000 Dokumente herunter und generierten rund 1.600 Nachrichten im Live-Chat.

Auf diesem Erfolg aufbauend ist die Anmeldung zur zweiten virtuellen Veranstaltung von Rockwell Automation am 23. Juni 2020 ab sofort möglich. Zusätzliche Präsentationen und Redner sowie eine erweiterte Ausstellungsfläche bieten den Teilnehmern weitere Möglichkeiten sich mit Branchenexperten auszutauschen und noch mehr über die intelligente Fertigung zu erfahren.

Was die Besucher erwartet

In seiner Begrüßungsrede spricht Jan Van Den Bossche, Director of Product Business Units EMEA bei Rockwell Automation, über Technologien, die die Industrie aktuell verändern. Anschließend werden die technischen Spezialisten von Rockwell Automation in interaktiven Videopräsentationen zeigen, wie intelligente Technologien Anwendern dabei helfen können, Daten zu erfassen und auf dieser Grundlage bessere Entscheidungen zu treffen, um die Produktivität zu steigern und die Analgeneffizienz zu optimieren.

Dieses Mal wird die virtuelle Veranstaltung drei parallel laufende Vortragsreihen beinhalten. So wird sich eine der Vortragsreihen mit allen Themen rund um intelligente Maschinen beschäftigen, eine weitere wird den intelligenten Betrieb beleuchten und die dritte Vortragsreihe legt den Fokus auf die digitale Transformation. Teilnehmer werden unter anderem erfahren, wie Augmented Reality, der digitale Zwilling und das Industrial Internet of Things (IIoT) neue Möglichkeiten für Hersteller schaffen, die Leistung durch den Einsatz intelligenter Geräte zu steigern, um ihren aktuellen Betrieb weiter auszubauen. Die Agenda beinhaltet Vorträge und Themen, wie zum Beispiel:

-Gesteigerten Anforderungen mit flexibler Fertigung gerecht werden
-Kritische Fertigungsprobleme mithilfe Connected Services lösen
-Intelligente Sensoren für eine bessere Anlagennutzung
-Cybersecurity und Betriebssicherheit im Industrial Internet of Things
-Rohdaten zu nützlichen Informationen verarbeiten

Die virtuelle Ausstellungsfläche ermöglicht es Besuchern, Stände von Rockwell Automation und Partnern des Unternehmens zu besuchen. Teilnehmer der Veranstaltung können in Echtzeit mit Automatisierungsexperten chatten und auf diese Weise zusätzliche Informationen zu den Produkten und Lösungen erhalten, die in den Vortragsreihen präsentiert werden. Technische Spezialisten und Moderatoren werden während der gesamten Veranstaltung verfügbar sein, um Fragen zu beantworten.

Um sich über zusätzliche Produkte und Lösungen zu informieren, haben Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, die virtuellen Messestände von Partnern von Rockwell Automation wie Bihl+Wiedemann, Cisco, Claroty, Grace Technologies, Posital Fraba, ProSoft Technology, Softing, Spectrum Controls und Stratus zu besuchen.

Registrierung

Die Registrierung für die VirtualConnect am 23. Juni 2020 ist ab sofort möglich. Weitere Veranstaltungen sind für September und November geplant. Die Präsentationen und Vorträge werden aufgezeichnet und stehen den Teilnehmern nach der Veranstaltung zur Verfügung. Weitere Informationen zur VirtualConnect finden Sie hier.

Bildquelle: @ Rockwell Automation

Pressekontakt
HBI GmbH
Sebastian Wuttke
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
rockwellautomation@hbi.de
http://www.hbi.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 49,- €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE