Auto

Ford Focus jetzt auch mit Mildhybrid

img
mid Groß-Gerau - Der Ford Focus ist jetzt auch mit 48-Volt-Mildhybrid-Antrieb zu haben. Ford

Den Ford Focus gibt es jetzt auch mit dem elektrifizierten EcoBoost Hybrid-Antrieb. Mit 48-Volt-Mildhybrid-Technik kommt der vielfach preisgekrönte Einliter-Dreizylinder auf 92 kW/125 PS oder 114 kW/155 PS.


Den Ford Focus gibt es jetzt auch mit dem elektrifizierten EcoBoost Hybrid-Antrieb. Mit 48-Volt-Mildhybrid-Technik kommt der vielfach preisgekrönte Einliter-Dreizylinder auf 92 kW/125 PS oder 114 kW/155 PS.

Gegenüber der herkömmlichen 150 PS-Version soll der Verbrauch der stärkeren Hybrid-Variante um bis zu 17 Prozent sinken. Zu haben ist der Antrieb laut Ford für alle neun Focus-Ausstattungsvarianten, die Preise starten bei 22.774 Euro, inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer.

Neu im Focus sind auch eine 12,3 Zoll große digitale Instrumententafel mit Echtfarben-Anzeige und eine verbesserte Konnektivität durch das serienmäßige FordPass Connect-Modem. "Im Verlauf dieses Jahres werden die verfügbaren Bord-Technologien außerdem um das Fahrer-Assistenzsystem 'Lokale Gefahrenwarnung' erweitert", heißt es aus Köln.

"Unsere elektrifizierten Antriebsstränge sind nicht nur darauf ausgelegt, den Fahrern beim Tanken bares Geld zu sparen, sondern auch dazu, den Fahrspaß zu steigern", so Roelant de Waard, Vice President, Marketing, Sales & Service, Ford of Europe. "Der Ford Focus EcoBoost Hybrid kombiniert überzeugend die Leistung von Elektro- und Benzinmotor. Die daraus resultierende Effizienz bei zugleich kraftvoller Leistungsentfaltung wären in diesem Umfang vor wenigen Jahren noch undenkbar gewesen".

STARTSEITE