Frankreich

Macron trifft Sahel-Chefs - Merkel zugeschaltet

img
Macron beim letzten Sahel-Gipfel im Januar Bild: AFP

Frankreich und fünf Länder der Sahelzone kommen am Dienstag zu einem Gipfeltreffen zusammen. An einer anschließenden Videokonferenz nimmt dem Elysée-Palast zufolge auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) teil.

Frankreich und fünf Länder der Sahelzone kommen am Dienstag zu einem Gipfeltreffen zusammen (14.00 Uhr, Pressekonferenz gegen 18.30 Uhr). Im westafrikanischen Mauretanien wollen die Länder nach Pariser Angaben eine Bilanz des Kampfs gegen Dschihadisten in der Krisenregion ziehen. An einer anschließenden Videokonferenz nimmt dem Elysée-Palast zufolge auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) teil.  

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron reist persönlich zu dem Treffen in der mauretanischen Hauptstadt Nouakchott. Er dürfte dort seinen Ruf nach europäischen Kampftruppen erneuern. Zu der sogenannten G5-Sahelgruppe gehören neben Mauretanien auch Niger, der Tschad, Burkina Faso und Mali. Die Bundeswehr ist in Mali im Rahmen von Missionen der UNO und der EU mit maximal 1550 Soldaten im Einsatz.

STARTSEITE