Motor

Heldenhaft: Frauchen und "Waldi" aus Auto befreit

  • Rudolf Huber
  • In MOTOR
  • 30. Juni 2020, 14:25 Uhr
img
mid Groß-Gerau - Logistiker Uwe Acksteiner (60) ist der "Held der Straße" des Monats Juni 2020. Goodyear

Bei einem Ausweichmanöver wegen eines unbeleuchteten, entgegenkommenden Fahrzeugs kam eine 18-Jährige im April 2020 in Ratingen von der Straße ab, ihr Auto überschlug sich. Glück im Unglück: Ein engagierter Autofahrer leistete ihr und ihrem Hund sofort Erste Hilfe.


Bei einem Ausweichmanöver wegen eines unbeleuchteten, entgegenkommenden Fahrzeugs kam eine 18-Jährige im April 2020 in Ratingen bei Düsseldorf von der Straße ab, ihr Auto überschlug sich. Glück im Unglück: Ein engagierter Autofahrer leistete ihr und ihrem Hund sofort Erste Hilfe.

Der Logistiker Uwe Acksteiner kam kurz nach dem Überschlag an die Unfallstelle: "Ich war auf dem Weg zur Arbeit, als mir Schotter auf der Fahrbahn auffiel. Den Unfallwagen habe ich erst wahrgenommen, als ich direkt an ihm vorbeifuhr." Büsche hätten die Sicht verdeckt und obwohl das Licht des überschlagenen Autos noch eingeschaltet war, hätte man es kaum erkennen können.

Der Logistiker hielt einige Meter weiter an, schaltete die Warnblinkanlage ein und wählte sofort den Notruf: "Ich war etwas überrascht, die Polizei wusste schon von dem Unfall. Der Herr in der Leitstelle wies mich an, mich langsam dem Fahrzeug zu nähern, das etwas qualmte. Dort angekommen, sah ich ein Handydisplay aus dem vorderen Bereich des Wagens leuchten. Eine junge Frau telefonierte dort mit ihrer Mutter, im überschlagenen Auto saß außerdem ein Hund."

Die Verunglückte hatte schon selbst den Notruf abgesetzt. Sie wirkte äußerlich unverletzt und sehr gefasst. Zunächst konnte sie sich nicht selbst abschnallen, Acksteiner kam aber nicht über die durch eine Böschung blockierte Fahrertür an sie heran.

Mit einer Nagelschere gelang es der jungen Frau schließlich, den Gurt zu durchtrennen, der Logistiker holte sie und ihren Hund aus dem Wagen heraus und betreute sie bis zum Eintreffen der Sanitäter. "Besonders lehrreich fand ich die Tatsache, dass man einen Sicherheitsgurt zur Not tatsächlich auch mit einer kleinen Schere durchtrennen kann" so der 60 Jahre alte Mann aus Ratinger.

Für seinen umsichtigen und selbstlosen Einsatz verleihen Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) Uwe Acksteiner den Titel "Held der Straße" des Monats Juni 2020.

STARTSEITE