Brennpunkte

Was man über Casino-Boni wissen sollte

img
@ Capri23auto (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

.

Alle Spieler in Online Casinos kennen Bonus-Angebote. Das sind Aktionen, bei denen die Spieler zusätzliche Guthaben oder Freispiele bekommen. Die Motivation der Casino-Anbieter besteht natürlich darin, in einem heiß umkämpften Markt Spieler an sich zu binden. Wegen der Gewöhnung an eine bestimmte Umgebung beim Spielen ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich lohnt, Spielern einen großen Willkommensbonus zu schenken. Aber auch Stammspieler sollte man motivieren, auf der eigenen Seite zu bleiben - denn die Konkurrenz ist groß.

Es gibt verschiedene Bonus-Typen im Arsenal der Casino-Betreiber. Hier lesen Sie eine Übersicht. Sie können als Spieler sehr von diesen Aktionen profitieren, es gibt aber auch einige Punkte, die man beachten sollte.

Arten von Online Casino Boni

Die Casino-Anbieter greifen auf ein Instrumentarium an Boni zurück, das größer ist als man auf den ersten Blick vermuten würde. Hier sind die verbreitetsten Arten, die Sie als Spieler beanspruchen können:

Bonus mit Bonus Code

Es gibt beispielsweise einen Bonus mit Bonus Code. Das kann ein Anmeldebonus sein, ein Bonus für Stammspieler, ein Live Casino Bonus oder ein anderer Typ. Er wird nur durch den richtigen Code aktiviert. Bei anderen Aktionen reicht normalerweise eine vorgegebene Mindesteinzahlung aus. Wenn eine Einzahlung nötig ist, spricht man generell von einem Casino Einzahlungsbonus.

Willkommensbonus

Ein Willkommensbonus für neue Spieler ist nur für Neukunden vorgesehen. Nach einer ersten Einzahlung bekommen sie zusätzliches Spielguthaben für den Anfang. Der Anmeldebonus kann entweder nach der ersten Einzahlung schon gültig sein, oder erst nach mehreren Einzahlungen. Ein einzelner Anmeldebonus kann aus mehreren Boni bestehen.

Achtung bei den Umsatzbedingungen!

So ein Angebot könnte beispielsweise folgendermaßen aussehen: 100% Bonus bis zu 100 Euro. So ein Bonus ist meistens an Umsatzbedingungen gebunden. Diese schreiben vor, wie oft man einen Bonus im Online Casino umsetzen muss, bevor er ausgezahlt werden kann.

Bonus für Stammspieler

So ein Bonus für Stammspieler kann regelmäßig wiederkehren oder auch zeitlich begrenzt sein. Dabei ist vieles möglich: von weiteren Einzahlungsboni, die einem Willkommensbonus ähneln, über Freispielboni bis zu Boni ohne Umsatzbedingungen.

Ein Echtgeld-Bonus für den Live-Bereich

Ihn erhalten nur die Live-Spieler auf einer Plattform. Sie können sich damit nach einer Mindesteinzahlung weiteres Guthaben sichern. Diese Boni fallen oft hoch aus, weil die Einsätze an Live Tischen deutlich höher als an den Slots sind.

Echtgeld Bonus ohne Umsatzbedingungen

Bei so einem Bonus gibt es keinerlei Bedingungen, sondern man kann sich Gewinne sofort auszahlen lassen. Dabei gibt es normalerweise Begrenzungen bei der Höhe der möglichen Gewinne. Was über diese Grenze hinausgeht, verfällt automatisch.

Ein Bonus mit niedrigen Umsatzbedingungen

Niedrige Umsatzbedingungen lassen sich deutlich leichter erfüllen, vor allem für Anfänger. Eine niedrige Umsatzhöhe wäre zum Beispiel der Faktor zwanzig.

Ein Freispielbonus

Slots gehören zu den populärsten Spielen in jedem Online Casino. Durch Freispiele bekommt man Spins ohne Einsätze. Die Freispiele werden dem Konto nach der Einzahlung gutgeschrieben und können meistens an vorgegebenen Slots genutzt werden.

Einen Bonus beanspruchen

Das wichtigste, was man dabei beachten muss, sind die Umsatzbedingungen. Sie entscheiden darüber, ob der Bonus fair ist. Es wäre kaum möglich, einen Bonus vierzigmal im Laufe einer Woche umzusetzen, um nur ein Beispiel für eine unfaire Bedingung zu geben.

Weitere Kriterien sind die Höhe und die Art des Bonus. Manche Spieler bevorzugen einen bestimmten Bonus-Typ. Ein Bonus kann auch durchaus Höhen von 1.000 oder 2.000 Euro erreichen. Damit können allerdings Limits bei den Gewinnhöhen verbunden sein.

STARTSEITE