Brasilien

Bolsonaros Ehefrau positiv auf Coronavirus getestet

.

Die Ehefrau von Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die 38-jährige Michelle Bolsonaro sei aber "bei guter Gesundheit", teilte die Pressestelle des Präsidenten am Donnerstag mit. Der rechtsradikale Staatschef hatte sich Anfang Juli mit dem Coronavirus infiziert, erklärte sich aber vor wenigen Tagen als genesen. Bolsonaros Frau war nach seiner Erkrankung zunächst negativ getestet worden. 

Insgesamt haben sich zudem bereits fünf Minister von Bolsonaros Regierung mit dem neuartigen Virus infiziert. Am Donnerstag wurde bekannt, dass auch der Minister für Wissenschaft und Technologie, Marcos Pontes, erkrankt ist. 

Bolsonaro steht wegen seines Krisenmanagements in der Corona-Pandemie massiv in der Kritik - die Krankheit bezeichnete der 65-Jährige anfangs als "kleine Grippe". Er hatte sich zudem wiederholt über eine in der Hauptstadt Brasília geltende Maskenpflicht hinweg gesetzt und das Abstandsgebot missachtet.

Mit rund 2,5 Millionen nachgewiesenen Infektionen und mehr als 90.000 Todesopfern ist Brasilien das am zweitstärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land der Welt. Nur die USA haben mehr Opfer zu beklagen.

STARTSEITE