Versicherung

Volvo und Allianz starten "Schweden-Kasko"

  • Lars Wallerang
  • In MOTOR
  • 31. Juli 2020, 13:27 Uhr
img
mid Groß-Gerau - Schwedisch versichert: Die Volvo-Recharge-Modelle sind ab Werk automatisch mit der neuen Versicherung ausgestattet. Volvo

Der schwedische Fahrzeughersteller Volvo und der Versicherungs-Riese Allianz starten eine Kooperation: die 'Schweden-Kasko'. Die Volvo-Recharge-Modelle sind ab Werk automatisch mit der neuen Versicherung ausgestattet.


Der schwedische Fahrzeughersteller Volvo und der Versicherungs-Riese Allianz starten eine Kooperation: die "Schweden-Kasko". Die Volvo-Recharge-Modelle sind ab Werk automatisch mit der neuen Versicherung ausgestattet. Genauer gesagt: Alle Recharge Neu- und Tageszulassungen (bis zu 15 Monate nach Erstzulassung) ab dem Modelljahr 2021 erhalten das Versicherungsprodukt automatisch, sofern diese mit den drei Assistenzsystemen IntelliSafe Surround, Park Assist Pilot und 360Grad-Kamera ausgestattet sind.

"Mit der gemeinsam mit der Allianz entwickelten Volvo-Schweden-Kasko unterstreichen wir als Hersteller das Vertrauen in unsere Sicherheitssysteme und geben das in Form eines einzigartigen Angebots zum Vorteil unserer Kunden weiter", sagt Thomas Mengelkoch, Kaufmännischer Geschäftsführer (CFO) von Volvo Deutschland.

Die Versicherung schützt den Kunden vor finanziellen Folgen von Vollkasko-Schadenereignissen bis zu einer Höhe von 5.000 Euro. Die Besonderheit: Die "Schweden-Kasko ist für den Kunden kostenlos und bereits in das Fahrzeug integriert.

Um rundum abgesichert zu sein, haben Volvo-Kunden die Möglichkeit, bei ihrem Händler ein passgenaues Ergänzungsprodukt abzuschließen: die Schweden-Versicherung (Vermittler ist VCIS Germany, Geschäftsführerin Susan Poynor). Diese übernimmt Vollkaskoschäden ab 5.000 Euro sowie Teilkasko- und Haftpflichtschäden.

STARTSEITE