Politik

Tausende wollen in Berlin gegen Corona-Politik demonstrieren

  • AFP
  • In POLITIK
  • 1. August 2020, 04:08 Uhr
img
Kundgebung vor der Siegessäule in Berlin Bild: AFP

In Berlin wollen tausende Menschen unter dem Motto 'Das Ende der Pandemie' auf die Straße gehen. Die Stuttgarter Initiative Querdenken 711 meldete für die Veranstaltung zehntausend Teilnehmer an. Für die Veranstaltung wurde bundesweit mobilisiert.

Unter dem Motto "Das Ende der Pandemie" wollen am Samstag in Berlin tausende Menschen auf die Straße gehen. Ab dem Vormittag sollen Veranstaltungen von Kritikern der Corona-Politik sowie Gegendemos stattfinden. Die Stuttgarter Initiative Querdenken 711 hat zehntausend Teilnehmer für ihre Abschlusskundgebung (15.30 Uhr) angemeldet. Dafür wurde bundesweit mobilisiert. Laut Innensenator Andreas Geisel (SPD) riefen auch verschiedene Neonaziorganisationen zur Teilnahme auf.

Insgesamt erwartet Geisel etwa 22.000 Demonstranten bei dutzenden Versammlungen am Wochenende. Etwa 1500 Beamte sollen im Einsatz sein. Eine ebenfalls für Samstag angemeldete Veranstaltung des Verschwörungstheoretikers Attila Hildmann wurde dagegen unter anderem wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung untersagt.

STARTSEITE