Sport

Technische Probleme verhindern Formel-1-Comeback von Hülkenberg

  • dts
  • In SPORT
  • 2. August 2020, 15:22 Uhr
img
Ampel an einer Formel-1-Boxengassedts

.

Silverstone - Das Formel-1-Comeback von Nico Hülkenberg ist vorerst geplatzt. Er könne nicht am Großen Preis von Großbritannien teilnehmen, da ein Problem mit seinem Auto entdeckt worden sei, teilte Hülkenbergs Team Racing Point kurz vor dem Start des Rennens mit.

Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Ursprünglich sollte Hülkenberg für den positiv auf das Coronavirus getesteten Sergio Pérez einspringen. Dem Vernehmen nach könnte der Deutsche in der kommenden Woche eine weitere Chance erhalten, für Pérez einzuspringen. Bis zur vergangenen Saison war Hülkenberg bei Renault unter Vertrag - dieser wurde aber für das Jahr 2020 nicht mehr verlängert.

Hülkenberg hält aktuell den Rekord des Fahrers mit den meisten Starts ohne einen Podestplatz.

STARTSEITE