Börse

DAX lässt am Mittag kräftig nach - Corona-Sorgen belasten

  • dts
  • In FINANZEN
  • 15. Oktober 2020, 12:32 Uhr
img
Frankfurter Wertpapierbörsedts

.

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag kräftige Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.635 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 3,0 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

Nach dem Bund-Länder-Treffen zu neuen Corona-Maßnahmen am Mittwoch sind die Sorgen der Anleger offenbar weiterhin groß, dass das Virus sich auch hierzulande weiter ausbreitet. Vor allem die Aussichten auf einen möglichen zweiten Lockdown sorgen für schlechte Stimmung bei den Anlegern. Ab Donnerstagnachmittag wird unterdessen auch der EU-Gipfel in Brüssel interessant. Dabei wollen die EU-Staats- und Regierungschefs unter anderem über die festgefahrenen Verhandlungen über ein Handelsabkommen mit dem Vereinigten Königreich beraten.

An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag die Papiere von Deutsche Wohnen, Vonovia und Delivery Hero. Die Aktien von BASF, BMW und Volkswagen bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1710 US-Dollar (-0,33 Prozent).

Auch der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.894,83 US-Dollar gezahlt (-0,29 Prozent). Das entspricht einem Preis von 52,02 Euro pro Gramm.

STARTSEITE