Brennpunkte

Anklageerhebung wegen Rekordmenge an Crystal Meth in Berlin

img
Polizeiwagen Bild: AFP

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat Anklage gegen fünf Männer und eine Frau im Alter zwischen 31 und 64 Jahren unter anderem wegen des Vorwurfs des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln erhoben.

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat Anklage gegen fünf Männer und eine Frau unter anderem wegen des Vorwurfs des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln erhoben. Ende Mai sei es nach aufwendigen Ermittlungen gelungen, 9,968 Kilogramm Crystal Meth zu beschlagnahmen, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Es handelt sich demnach um die bislang größte in Berlin und Brandenburg sichergestellte Menge des Rauschgifts.

Das Alter der Angeklagten liegt zwischen 31 und 64 Jahren. Zwei von ihnen sind niederländische Staatsangehörige, sie sollen die Drogen von der holländischen Grenze nach Berlin transportiert haben, wie die Polizei weiter mitteilte. In einer eigens dafür angemieteten Garage soll das Rauschgift dann an drei mutmaßliche Käufer weitergegeben worden sein. 

Fünf der sechs Beschuldigten befinden sich laut Staatsanwaltschaft seit ihrer Festnahme am 28. Mai in Untersuchungshaft. Der sechste Angeschuldigte, der 64-jährige Besitzer der Garage, ist demnach auf freiem Fuß.Der Gesamtwert des beschlagnahmten Crystal Meth liegt je nach Berechnung zwischen 339.000 und 873.000 Euro.

STARTSEITE