Finanzen

Investieren: Tipps und Tricks, um in die Welt der Investments einzusteigen

  • Redaktion
  • In FINANZEN
  • 28. Oktober 2020
img
@ Bru-nO (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Gerade die derzeitige Corona-Krise hat vielen Menschen die Arbeit und die Möglichkeit auf ein Einkommen genommen. Die Krise kam so schnell wie sie auch heftig kam. Stellen Sie sich einfach noch einmal die Situation vor, wie sie damals war: Innerhalb kürzester Zeit mussten die Geschäfte und Lokale zusperren und eine Menge Verlust einstecken. Damit verbunden musste auch vielen Arbeitsnehmern gekündigt werden.

Für all jene unter euch, die noch nie von Aktien und Investieren gehört haben: Es ist eine Möglichkeit, um nebenbei ein passives Einkommen aufbauen zu können. Ein passives Einkommen ist kurz gesagt einfach ein Geldstrom, der regelmäßig Geld bringt ohne dass du dafür aktiv jedes Mal arbeiten musst. Zwar ist dieser Geldstrom nicht enorm hoch beim Investieren, trotzdem kann es über lange Frist ein gutes Standbein sein. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Grundlagen des Investierens und wie Seiten wie erfahrungenscout Ihnen dabei helfen können, bessere Entscheidungen für die Wahl einer Trading Plattform zu treffen.

Warum in der Corona-Krise investieren?

Vorher beschäftigen wir uns aber noch mit der Frage: Warum sollte man gerade in dieser Krise in Aktien & Co. investieren? Immerhin haben wir noch in der Einleitung davon gesprochen, dass die Geschäfte viele Verluste einstecken. In dieser Zeit sank der DAX oder auch der Dow Jones, also große Aktienindexe, zeitweise um sogar 15% des ursprünglichen Wertes.

Und ja, in dieser Zeit war es nicht sinnvoll zu investieren. Aber jede Krise geht vorbei und damit steigt auch das Wirtschaftswachstum wieder. Dies sehen wir auch jetzt schon ganz klar bei den Aktienmärkten. Vor einem halben Jahr begann die Krise in vielen Staaten und die Aktien sanken stark ab. Jetzt stabilisiert sich die Lage wieder. Viele Unternehmen können wieder ins halbwegs alltägliche Geschäftsleben zurückkehren und wieder Gewinne machen. Auch bei den Kurswerten verzeichnet man auch wieder einige Steigungen.

Deshalb ist es auch unbedingt sinnvoll, jetzt zu investieren, da jetzt viele Kurse steigen und die Chance auf Gewinne relativ hoch ist.

Investieren: Aktien oder Sparbuch?

Fangen wir zuvor noch mit einer grundlegenden Fragestellung an. Was ist besser? Das Investieren in Aktien & Co. oder die Anlage von Geld in einem Sparbuch? Die ganz klare Antwort: Während früher noch viele Leute ein Sparbuch eröffnet haben, ist dieses heute quasi nutzlos. Das heißt, dass du nicht wirklich Zinsen auf dein Geld bekommst und ein Sparbuch nicht mehr Sinn hat als ein einfaches Konto.

Hier bieten sich Investments an Börsen bzw. Kapitalmärkten ideal an. Einfach gesagt funktioniert das System der Investments so: Eine Gesellschaft X verkauft Anteile ihres Unternehmens in Form von Aktien zum einem bestimmten Wert. Je nach der Entwicklung des Unternehmens kann dieser Wert nach oben oder unten steigen. Wenn Sie als Privatkunde jetzt eine gewisse Stückzahl an Aktien kaufen, dann haben Sie das investierte Geld jetzt in Form von Aktien.

Wenn der Wert der Aktien steigt, haben Sie einen Gewinn gemacht, wenn der Wert sinkt, einen Verlust. Das Wichtigste am Investieren ist es also, diejenigen Aktien zu finden, die sehr wahrscheinlich im Wert steigen werden.

Schritt für Schritt zu Ihrem Investment

Wenn Sie jetzt wirklich überlegen, in verschiedene Anlageformen zu investieren, dann sollten Sie den gesamten Prozess langsam angehen und nichts überstürzen. Nur so kommen Sie zu einem Investment-Portfolio, welches zu Ihnen passt und für Sie perfekt geeignet ist. Zuallererst sollten Sie Ihre Ziele fest legen. Was möchten Sie mit Ihrer Investition erreichen? Spare ich für mich, für meine Kinder oder gar für meine Enkel? Wie viel möchte ich sparen?

Nach diesen Zielen sollten Sie Ihren Investment-Plan ändern. Zudem sollten Sie sich auch fragen: Wie lange möchte ich sparen? Möchte ich schnell mehr Geld machen? Dann brauchen Sie ein Portfolio welches risikoreicher ist dafür aber mehr Geld einbringt. Oder Sie wollen langfristig sparen, dann sollten Sie eine sicherere Variante nehmen.

Daneben gibt es noch weitere Dinge, die Sie beachten sollten. Wie viel möchten Sie zur Seite legen? Es verlangt keiner von Ihnen, mehrere hundert Euro jeden Monat in ein Investment Portfolio zu stecken. Daneben wird Ihnen ein Investment von 50 Cent pro Monat nicht wirklich viel bringen. Sie sollten selbst einschätzen, wie viel Sie verdienen und wie viel davon Sie sparen möchten für die Zukunft.

Zuletzt sollten Sie eine Plattform für die Investments wählen, die vertrauenswürdig ist. Am besten holen Sie sich Erfahrungen ein von anderen Kunden der Webseite, schließlich soll Ihr Vermögen auch in sicheren Händen sein.

Fazit

Wichtig ist, dass Sie das Portfolio gemeinsam mit einem Berater erstellen lassen. Egal ob offline oder online, Sie können entweder auf einen persönlichen Berater zurückgreifen oder auf eine Handelsplattform vertrauen. Meist können Sie dort selbst Ihr Portfolio überwachen und genauer steuern, welche Aktien & andere Anlageformen Sie kaufen möchten. Wichtig ist, dass das Portfolio breit gestreut ist. Setzen Sie wirklich nie alles auf eine Karte bzw. eine Aktie. Das Risiko ist hierbei zu hoch und es macht auch keinen Sinn. Langfristiger Erfolg setzt auf eine ausgewogene und balancierte Anlagestrategie.

STARTSEITE